EK/Servicegroup ehrt vier Mitglieder mit Passion Star

14. September 2016, 0:00

Sich nicht auszuruhen, sondern mit dem Wandel im Handel mitzugehen, sich immer wieder neu erfinden, um mit den Bedürfnissen der Kunden auf Augenhöhe zu bleiben, das hat laut EK/Servicegroup das Mitgliedsunternehmen Haco in Wadern verstanden. Mit klarer Sortimentspolitik und übersichtlichem Design überzeugt der saarländische Händler nicht nur die Konsumenten sondern auch die sechs unabhängigen Juroren. Für diese Leistung wurde das Haco Center mit dem Passion Star für „Leidenschaft durch gelebte Diversifikation und Liebe zum Detail“ ausgezeichnet.

Wenn nichts dem Zufall überlassen ist und eine konsequente Durchgängigkeit bei dem Erscheinungsbild, der Architektur, der Showroom- Gestaltung bis hin zu den Events und Marketingaktivitäten zu erkennen ist, dann ist man bei Baby’s Corner in Nazareth, Belgien, angekommen. Denn hier hat alles seinen Platz und eine gewisse „Leichtigkeit des Seins“ wird vermittelt. Genau deshalb ging der Preis für „Leidenschaft durch unglaubliche Perfektion“ an Baby’s Corner.

Ein einzigartiges Engagement, aber auch Familiengefühl, dies ist bei Oppeneiger in Radtstadt, in Österreich, in vielerlei Dinge zu erkennen. Das Unternehmen hat einen frischen unternehmerischen Geist, was nicht zuletzt dem jungen Team zuzuschreiben ist. Hier wird das Geschäft gelebt. Stringenz und Durchhaltevermögen werden gestützt von einer besonderen Kreativität. Nicht umsonst wurde Oppeneiger dafür mit dem Passion Star für „Leidenschaft durch einzigartiges Engagement“ ausgezeichnet.

Der Publikumspreis in diesem Jahr ging an Electroplus Malz aus Bielefeld. Beim Online-Voting haben Malz und sein Team die Endverbraucher überzeugt. Rund 30 Prozent der Stimmen gingen an den Ostwestfalen. So konnte sich electroplus Malz über den Passion Star für „Leidenschaft durch Kundenbegeisterung“ freuen. Das erste Geschäft eröffnete Malz im Jahr 1991 in Detmold, worauf mittlerweile drei weitere Filialen, eine in Herford und zwei in Bielefeld, folgten.

Experten aus Wissenschaft, Handel, Wirtschaft und Medien bildeten die unabhängige sechsköpfige Jury. Aspekte wie emotionale Wirkung, Nachhaltigkeit, Qualität, Unternehmenskultur, Einzigartigkeit, Glaubwürdigkeit und Lebensart wurden von den Juroren bewertet.

Alle Gewinner, die Jury und die Vorstände der EK/Servicegroup auf der Bühne (Foto: EK/Servicegroup eG)