Spielwarenmesse 2023: Voll im Trend

2. Dezember 2022, 11:54

Mit drei starken neuen Trends, festgelegt vom internationalen TrendCommittee, stellt die Spielwarenmesse 2023 die Weichen für die Umsatzbringer im kommenden Jahr und gibt dem Handel Orientierungen für eine umsatzstarke Sortimentsgestaltung. In der neu gestalteten, rund 400 Quadratmeter großen Erlebniswelt ToyTrends in Halle 3A werden die dazu passenden Produkte ausgestellt. Abgerundet wird das Angebot, von den Trend-Vorträgen im benachbarten Toy Business Forum.

Discover!
Fremde Welten entdecken

Hier ist der Name Programm, denn es dreht sich alles um die Erschließung neuer Welten und Themen. Andere Länder, Kulturen und Sprachen, die Wunder der Natur oder unbekannte Galaxien – ist der Entdeckergeist erst einmal geweckt, gilt es, die Antworten auf das Wieso, Weshalb, Warum und Wie zu finden. Die Produkte, die diesen Trend verkörpern, wollen neugierig machen auf das Unbekannte und dazu anregen, neue Welten zu erforschen und zu verstehen.

Brands for Fans
Begeisterung bei Groß und Klein

Bekannte Lizenzen und Retroprodukte bilden die Basis für diesen Trend. So beispielsweise der Zauberwürfel oder Mensch ärgere dich nicht, die beide als Spieleklassiker gelten. Auch Comicfiguren oder Charaktere aus Filmen und Fernsehserien sind gestern wie heute beliebt. Oft bleibt die Faszination über die eigene Kindheit hinaus bestehen und wird an die nächsten Generationen weitergegeben. Neue und wiederkehrende Lizenzthemen spiegeln diesen Trend wider.

MetaToys
Spielwaren in neuen Dimensionen

Im Fokus dieses Trends stehen innovative Spielansätze und Technologien. Die digitale Welt, die weiter auf dem Vormarsch ist, bietet auch für die Spielwarenbranche moderne Gestaltungsspielräume. Das Thema wird unter anderem mit Angeboten aufgegriffen, die sich im Web3 abspielen oder Technologien wie Augmented Reality einsetzen. Außerdem zählen Produkte dazu, die das aufkommende Metaverse und dazugehörige Begriffe anschaulich erklären.


Trends und Wissen

In der ToyTrends-Erlebniswelt auf der Spielwarenmesse gibt es in Halle 3A für jeden Trend einen eigenen Bereich. Dort finden Besucher*innen Informationen und dazu passende Produkte, die auch ausprobiert werden können. Im Toy Business Forum nebenan präsentieren Expert*innen täglich in ihren Vorträgen – neben den aktuellen Branchenthemen und zukünftigen Herausforderungen des Handels – auch die Trends. Sie werden auf Deutsch und Englisch kommuniziert und auf der Businessplattform Spielwarenmesse Digital gestreamt.

Alle Informationen zu den Trends sind unter spielwarenmesse.de/trends abrufbar.