Nachhaltigkeit bei Heunec: Kopf- und Herzenssache

16. November 2022, 13:16

Beim Thema Nachhaltigkeit denkt man zuallererst an den Schutz der Umwelt, gefolgt von umweltfreundlichen Materialien. Doch gerade im Baby- und Spiel-warenbereich haben auch Gesundheitsaspekte sehr hohe Priorität – und überwiegen in der Kaufentscheidung oft sogar. Wie man bei Heunec den Nachhaltigkeitsgedanken lebt, erläutert Geschäftsführerin Josephine Dransfeld.

Aus unternehmerischer Sicht ist Nachhaltigkeit weit mehr. Denn wenn wir vom Schutz natürlicher Ressourcen sprechen, dürfen wir den wichtigsten Faktor der gesamten Produktionskette und auch des Produktlebens nicht vergessen: den Menschen! Bei Heunec fangen alle Gedanken zur Nachhaltigkeit genau hier an. Nur wenn es Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Angestellten der Zulieferbetriebe gut geht, können wir ruhigen Gewissens sichere und qualitativ hochwertige Plüschartikel verkaufen.
Gemeinsam mit der Belegschaft überlegen wir täglich, wie wir unser Handeln im Sinne einer besseren Nachhaltigkeit optimieren können. Aber Nachhaltigkeit ist auch ganz klar ein Führungsthema. Nur wenn der Kopf entsprechend handelt, hat ein Unternehmen auch die Möglichkeiten, entsprechende Ansätze zu entwickeln und diese konsequent zu realisieren.
Gemeinsam mit ClimatePartner ermittelten wir unsere CO2-Emissionsquellen und überprüfen jährlich, wo wir weitere Möglichkeiten zur Reduktion haben. Den unvermeidbaren Ausstoß kompensieren wir und engagieren uns mit Plastic Bank im Meeresschutz. Seit 2020 fließt ein Teil der Kompensation zudem in ein Aufforstungsprojekt in China.

In unserer Region gibt es zahlreiche Unternehmen, bei denen größere Mengen an Styropor und Textilien als Abfallprodukte anfallen. Wir verarbeiten diese Reste weiter zu Patchwork-Sitzsäcken. Denn das große Projekt Nachhaltigkeit ist unmöglich im Alleingang zu meistern und bedarf kreativer Ideen.

Materialien mit Verantwortung

Wir sind einer der wenigen deutschen Plüsch-Hersteller, die nach den strengen GOTS-Kriterien zertifiziert sind. Holzbestandteile in Spielwaren sowie Verpackungen werden bei uns standardmäßig mit FSC-zertifizierten Materialien hergestellt. Da die von uns verwendeten Materialien noch nicht Standard sind, konkurrieren sie mit den meist günstigeren herkömmlichen Kunststoffen. Das birgt Herausforderungen im Sourcing und ist meist auch ein Kostenfaktor.

Global nachhaltig wirtschaften

Mehr und mehr formieren sich auch international Initiativen und Standards zur Wahrung und Überprüfung nachhaltiger Herstellungs- und Handelsprozesse. Heunec ist zertifiziert nach ISO 14001 und trägt zu globalen Lösungen sozialer Herausforderungen durch die Mitgliedschaft in der Business Social Compliance Initiative (BSCI) bei. Als Gründungsmitglied der Fair Toys Organisation verpflichten wir uns zur Einhaltung sozialer Standards und zu Transparenz unserer gesamten Lieferkette.

Tu Gutes und sprich darüber

Engagement braucht Vorbilder und Orientierung. Wir wollen andere motivieren und geben unsere Erfahrungen daher gerne weiter. Denn eines ist sicher: Alleine verändern wir nichts. Je mehr Unternehmen sich auf den Weg machen, desto einfacher werden Prozesse, desto erhältlicher werden ökologisch wertvolle Materialien, desto etablierter werden Kreislaufprozesse, desto kreativer werden Wege in eine Zukunft, die für unsere kleinen Kund*innen lebens- und liebenswert ist.

heunec.de