Anzeige
Anzeige

DVSI – Neuer Vorstand installiert

3. Februar 2021, 12:18

Die Fachgruppe Holzspielzeug, die 2011 auf Initiative des DVSI ihre Arbeit aufnahm, setzt mit knapp 30 Mitgliedsfirmen die Benchmark bei ihrem Engagement für gutes, nachhaltig produziertes Spielzeug. Im Jahr 2020 verabschiedete sich ihr langjähriger Sprecher, Wolfgang Schühle, aus dem operativen Geschäft. Der neue Fachgruppen-Vorstand besteht aus drei Mitgliedern. Erster Vorstand ist Sebastian Kornblum, zweiter Vorstand ist Nadja Lüders, dritter Vorstand und Kassier ist Veronika Treubel. TOYS bat die neuen Vorstände sowie den DVSI-Geschäftsführer Ulrich Brobeil ans virtuelle Mikrofon.

Arbeits- und Fachgruppen genießen seit je her einen ambivalenten Ruf. Zu Unrecht, wie ich glaube. Arbeits- und Fachgruppen stehen für Vernetzung und Dialog. Das ist allemal besser und kreativer, als im eigenen Saft zu schmoren. Ihre Form mag antiquiert wirken, ihre Prinzipien sind es nicht. Oft ist eine WhatsApp-Gruppe nichts anderes als eine Arbeits- und Fachgruppe, die lediglich Erfahrungen digital teilt, Inhalte und Projekte per Smartphone kommuniziert und so miteinander arbeitet. Was Menschen schaffen und wie sie es tun, hängt in hohem Maße von ihrem Umfeld ab, mit dem sie sich identifizieren. Die Entwicklung der Fachgruppe Holzspielzeug seit ihrer Gründung 2012 zeigt, dass immer mehr „Gleichgesinnte“ das Potenzial einer „Gruppenzugehörigkeit“ erkennen – natürlich immer unter Einhaltung des Kartellrechts. Der DVSI hat mit der Verabschiedung seiner „Magna Charta“ Ende 2020, der Kartellrechts-Compliance-Richtlinie auch die formalen Grundlagen dafür geschaffen.
Die Förderung des Mitgliederaustausches zählt zu den fünf Eckpfeilern unseres 2012 begon