Unternehmen - Selecta

Fördern statt Fordern

Mit Werten wie Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, einem hohen Anspruch an Qualität und nicht zuletzt einer langjährigen Tradition begeistert Selecta seit mehr als 50 Jahren Kinder und ihre Eltern gleichermaßen. Im Vordergrund der hochwertigen Holzspielwaren steht dabei die altersgerechte Förderung.

Kinder fördern und nicht überfordern, das ist das Credo, das sich der Hersteller von hochwertigem Holzspielzeug auf seine Fahnen geschrieben hat. Seit der Gründung 1968 produziert Selecta Produkte, die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen und sie altersgerecht fördern. Die spielerische Schulung motorischer Fähigkeiten und die Vermittlung pädagogischer Inhalte liegen dem Unternehmen besonders am Herzen. Diesen Anspruch teilt auch Schmidt Spiele. Der Berliner Spieleverlag hat Selecta 2017 übernommen und damit sein Produktportfolio um hochwertiges Holzspielzeug erweitert.
Beim Spielen werden motorische Fähigkeiten entwickelt und geschult, kognitive und soziale Kompetenzen gefördert. Genau dabei unterstützt das Spielzeug von Selecta, es regt die Kreativität und Fantasie der Kleinen an und unterstützt sie bei ihren ersten Erfahrungen.
Die Produkte werden in der hauseigenen Schreinerei gefertigt. Hier liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Das bedeutet, es kommt überwiegend Holz aus deutschen Wäldern und ausschließlich aus zertifizierter Forstwirtschaft zum Einsatz.

Die Holzspielwaren von Selecta fördern Kinder altersgerecht in ihrer Entwicklung, die Schulung motorischer Fähigkeit erfolgt ganz spielerisch

Und da die Sicherheit der Kinder uneingeschränkt im Vordergrund steht, werden umweltfreundliche Farben auf Wasserbasis und Klebstoffe, die der Europäischen Norm für Sicherheit von Spielzeug (EN 71) entsprechen, verwendet. Schließlich erforschen Kinder ihr Spielzeug mit allen Sinnen und die Spielzeuge von Selecta können bedenkenlos und ohne gesundheitliches Risiko schon mal in den Mund wandern.
Damit sie den Beanspruchungen der Kinder standhalten, werden die Holzspielwaren in allen Bereich auf Herz und Nieren geprüft. Außerdem überwacht der TÜV alle Fertigungsprozesse und überprüft die Babyspielzeuge auf mechanische und chemische Sicherheit. Eltern können sich also darauf verlassen, dass sie mit robusten und haltbaren Selecta Produkten auf der sicheren Seite sind.
Zum 50. Jubiläum von Selecta im vergangenen Jahr wurde das Verpackungsdesign der Produkte gründlich überarbeitet, herausgekommen ist ein frisches Erscheinungsbild, in dem sich die Wertigkeit der Spielzeuge und der Anspruch der Marke eindeutig widerspiegelt. Auf den ersten Blick ist erkennbar, für welches Alter das Produkt geeignet ist und welche Qualitätsmerkmale bei der Herstellung im Fokus stehen. So fällt es Eltern oder Großeltern bei der Suche leicht, im Regal zum richtigen Produkt zu greifen.

selecta-spielzeug.de

Mit einem neuen, frischen Verpackungs-design punktet Selecta am PoS

Erfahrungsgemäß suchen Kunden im Geschäft in erster Linie nach Holzspielzeug. Die Entscheidung gegen Plastik und für das langlebige Material ist meist bereits vor Betreten des Ladens gefallen. Vor Ort fällt dann die Wahl auf eine Marke oder auf ein bestimmtes Produkt. Hier überzeugt Selecta mit dem Merkmal „Made in Germany“. Zur positiven Kaufentscheidung tragen aber mehrere Eigenschaften bei: die hohe Sicherheit, die hohe Qualität, das Produktdesign und der Anspruch, Kinder mit Holzspielzeug fördern, aber nicht überfordern zu wollen. Letztendlich möchten Eltern oder Großeltern für die Kinder aber nur das Beste, das heißt, die Entscheidungsfindung ist auch immer sehr emotional.

Stefan Marder,
Category Manager Spielwaren Kurtz, Stuttgart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht "Ratgeber & Guide"