www.toys-kids.de
Produkt Preview >>

Coverstory: Mattel

Kartenspiel mit Kultcharakter

Seit UNO vor 50 Jahren auf den Markt kam, hat „Kartenlegen“ Kultcharakter. Die Erfinder des Spiels ahnten 1971 nichts von dem Erfolg, den UNO weltweit erzielen sollte. Heute ist es in mehr als 80 Ländern erhältlich und wird durchschnittlich 17-mal pro Minute verkauft. 1992 mischte Mattel die Karten neu und brachte deutlich mehr Kreativität ins Spiel.

Wie so oft hat auch bei UNO ein leidenschaftlicher Spieler den Grundstein für eine schier unglaubliche Erfolgsgeschichte gelegt. Ein Friseur aus Cincinnati entwickelte das Kartenspiel für Spiele-Abende mit der Familie. Als UNO auch bei Freunden gut ankam, investierte die Familie 1971 einige Tausend Dollar und brachte UNO vom eigenen Friseursalon aus unter die Leute. Ein Jahr später wurden die Rechte an International Games verkauft – kein schlechter Deal für die Familie. Das Unternehmen gab den Karten ein neues Design und legte die bis heute charakteristische Farb-Kombination auf der Rückseiten fest. Mattel kam 1992 „ins Spiel“ und machte UNO zum weltweit führenden Kartenspiel mit einer Markenbekanntheit von 99 Prozent in den USA.
Das Tolle an UNO – und heute wichtiger denn je: Es ist ein Spiel für alle. UNO grenzt niemanden aus. UNO transzendiert Sprachen, Kulturen, Altersgruppen. Das Spielkonzept ist zeitlos und begeistert durch seine Einfachheit. Man legt so lange passende Farben und Zahlen, bis ein Spieler keine Karten mehr hat.

Die wertige limitierte Sonderedition (Bild links) enthält eine geprägte Erinnerungs-Münze / Happy Birthday Uno: UNO Remix gibt den Spielern die Möglichkeit, ihr Kartenspiel ganz individuell zu gestalten / Besonders: UNO Minimalista (oben) nach einem Konzept von Warleson Oliveira und im wunderschönen, minimalistischen Design

Halt doch mal! UNO Triple Play bietet Spielspaß hoch drei mit einem ganz besonderen Kartenhalter, der drei Ablagestapel fasst / Extrem: Der coole Kartenwerfer im UNO-Design bietet eine rasante und unvorhersehbare Möglichkeit, Uno zu spielen / In Braille-Schrift: Uno für sehbehinderte und blinde Menschen

Dieser UNO-way-of-play ist einzigartig. Und Mattel „spielt“ perfekt auf dieser Klaviatur: „Die einzige Grenze für das Spiel mit Uno ist eure Fantasie und die Zustimmung der anderen Spieler“, twittert das Unternehmen. Mattel trägt dieser Kreativität auch praktisch Rechnung: mit Blanko-Sonderkarten, auf denen man jede Spezial-Regel der Welt festlegen kann. Und UNO, respektive Mattel, geht mit der Zeit: Inzwischen muss man die UNO-Karten längst nicht mehr in der Hand halten. Das Spiel ist für alle gängigen Konsolen erhältlich, eine App gibt es auch. Darin sind die gängigsten Sonderregeln hinterlegt und auswählbar, auch jene, nach der man auf eine Zieh-Karte eine weitere Zieh-Karte legen kann. „Für eine neue Art zu spielen“, zwitschert Mattel in die Fangemeinde.
UNO ist ein echter Entertainer. Das Spiel sorgt für Spaß und Zoff gleichzeitig, wenn man sich seine eigenen Regeln ausdenkt. Gute, beziehungsweise schlechte Karten gibt es nicht. Und deshalb kann man beim UNO-Spielen auch was fürs Leben lernen. Nicht nur als Kind ...
Manch einer hat mit UNO Deutsch gelernt und Freunde gefunden. Das Spiel hat einen genialen Spannungsbogen – bis zum Ende hat jeder die Möglichkeit zu gewinnen, auch wenn‘s bei Spielbeginn nicht danach aussieht.
Ein weiterer, wichtiger Aspekt für den Erfolg von UNO ist die Tatsache, dass das Unternehmen das Spielkonzept systematisch weiterentwickelt, indem es den Kunden zuhört und Impulse aus den Märkten aufnimmt, in denen UNO vertreten ist. Spielvariationen wie UNO Attack, Dos, UNO Flip! und die UNO Artiste Series, die mit dem Künstler Jean-Michel Basquiat startete, sind so entstanden. 2020 kam UNO Minimalista auf den Markt, nachdem die Bilder des Designers Warleson Oliveira im Internet viral wurden.
Auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen macht Mattel UNO zugänglich: 2017 stellte das sozial engagierte Unternehmen UNO Color Add vor, das weltweit erste Kartenspiel für Farbenblinde. 2019 folgte UNO Braille für blinde und sehbehinderte Menschen. Diese Vorgehensweise macht UNO zum facettenreichsten und diversivsten Kartenspiel der Welt und so verwundert es nicht, dass UNO 2018 in die National Toy Hall of Fame aufgenommen wird.

Die „flippigste“ Version: UNO Flip! hat beidseitig bedruckte Karten und eine Flip-Karte

UNO „kann“ Lifestyle: Dass Uno mit der Zeit gegangen ist und Trends ebenso wie neue Looks aufgenommen und widergespiegelt hat, lässt sich unschwer erkennen. Die grafische Gestaltung wurde moderat angepasst – UNO war und ist immer wiederzuerkennen und so zeitlos wie ein echter Klassiker nur sein kann

Aus der UNO Artiste Series gibt es mittlerweile sammelwürdige Editionen: Die Premiere hatte Jean-Michel Basquiat (Bild unten mittigh), es folgten Nina Chanel (Bild oben links) und Keith Haring (Bilder rechts)

UNO – Immer im Gespräch

UNO verhält sich zwar im sozialen Kontext absolut „regelkonform“, das Spiel selbst folgt aber oftmals eigenen Gesetzen. Im Laufe der Zeit haben sich ganz „spielerisch“ unterschiedliche Regeln entwickelt. Es entstand eine Art „Grauzone“, die auf den sozialen Medien heiß diskutiert wird. Und wenn‘s ganz hoch hergeht, mischt sich „höchstrichterlich“ Mattel ein: Die Legende, dass man beim Legen der letzten Karte „UNO“ rufen muss – sonst sei das Spiel nicht offiziell gewonnen – widerlegte Mattel auf Twitter: „Es ist zwar eine beliebte Hausregel, ‚UNO‘ zu rufen, wenn man seine letzte Karte ausspielt, aber es ist nicht erforderlich.“ Wer jetzt feststellt, dass er UNO jahrelang falsch gespiel hat, befindet sich bestimmt in allerbester Gesellschaft und hatte eine Menge Spaß!

Das ist Vielfalt: Diese schöne Pride-Ausgabe beinhaltet speziell gestaltete UNO-Karten im Pride Design / Einfach mal abtauchen: Ideal für den Urlaub oder die sommerliche Spielerunde im Pool ist das wasserfeste UNO / So geht nachhaltig: Ohne Plastik und aus 100 Prozent Papier, also komplett recycelbar, sorgt UNO für ein richtig gutes Gewissen

Zum Jubiläum und zusammen mit der deutschen Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski legt Mattel eine einzigartige Special-Edition des Spieleklassikers auf. Die farbenfrohe Palina Rojinski begeht mit der Sonder-Edition ehrenvoll das Jubiläum der Marke. Das Design erstrahlt in knalligem Pink, Orange, Grün und pastelligem Lila

Zur Feier seines 50-jährigen Jubiläums erweckt UNO „50 Years of Wild“ zum Leben. Kinder, Eltern und UNO-Fans erleben mit UNO ein ganzes Jahr mit aufregenden Live-Erlebnissen, tollen digitalen Inhalten, coolen Partnerschaften und einmaligen Erinnerungsstücken.
Die limitierte UNO Premium-Jubiläumsedition mit einer Münze, die die Prägung UNO trägt, ist bei Sammlern hoch begehrt. Da geht nicht nur ein Spiel, da gehen oftmals UNO-Stapel über die Theken.
UNO ist nicht nur im Jubiläumsjahr in aller Munde, das Spiel liegt in fast jedem Spielregal, man findet es in den Lounges von Hotels, UNO erfreut Kreuzfahrer und Individualreisende. Das Spiel ist eine Legende, obwohl es – lebendiger denn je – mit immer neuen Editionen den Markt „aufmischt“. UNO spricht eine immens breite Zielgruppe an. Passionierte Spieler ebenso wie Menschen, die sich beispielsweise erst jetzt, während der Corona-Beschränkungen, wieder an das Kartenspiel aus Kindertagen erinnert haben. UNO holt alle ab. Sofort ist man wieder mitten „im Spiel“ und vergisst die Zeit bei endlosen Spielrunden mit Freunden oder der Familie. Selbstverliebte spielen mit dem „customized“ Kartenklassiker, der das eigene Bild oder Bilder der einzelnen Familienmitgieder zeigt. Und die ganz jungen User nutzen digitale Versionen wie die UNOApp, die mittlerweile weltweit 150 Millionen Downloads erreicht hat.
Mattel wird es also nicht schwer fallen, den 50 Jahren UNO noch viele weitere Jahre und spannende Editionen folgen zu lassen. Denn wie der Name schon sagt: UNO ist einzigartig und die absolute Nummer Eins, wenn es um Kartenspiele geht.

mattel.de

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Ratgeber & Guide"