www.toys-kids.de
Produkt Preview >>

Unternehmen

Heunec: Verlässlicher Partner

Josephine Dransfeld ist die neue Co-Geschäftsführerin von Heunec und sprach im Interview mit Astrid Specht über die Ausrichtung und Zukunftspläne des Unternehmens.

Frau Dransfeld, welche Themen, Ideen und Pläne haben Sie sich als neue Co-Geschäftsführerin von Heunec auf die Fahne geschrieben und warum?
Als Plüsch-Experte sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen und der Natur bewusst. Wir engagieren uns stark für die Einhaltung gehobener sozialer Standards, nachhaltige Kundenbeziehungen und eine umweltverträgliche Produktion unserer Produkte. Das ist für uns Teil der Firmen-DNA und wird auch weiterhin ganz oben auf unserer Prio-Liste stehen. Jüngst haben wir neben unserem Geschäftsbetrieb auch unsere Produkte, Verpackungen und Versand komplett klimaneutral gestellt – ein wichtiger Meilenstein für uns, aber bei weitem noch nicht das Ende unseres Engagements.
Mit unseren hochwertigen, teilweise GOTS-zertifizierten Plüsch-Produkten und attraktiven Lizenzen bieten wir unseren Handelspartnern zuverlässige Lieferketten und Endverbrauchern ein einmaliges Kuschelerlebnis. Daher liegt ein weiterer Fokus auf dem konsequenten Ausbau unserer „Kuschelmanufaktur“: Durch die Produktion an unserem Hauptsitz in Oberfranken können wir ein stetig wachsendes Produktsortiment „Made in Germany“ auf den Markt bringen und hoffentlich auch dazu beitragen, den aussterbenden Beruf des Spielzeugmachers zu erhalten.

Die Heunec-Doppelspitze: Barbara Fehn-Dransfeld (links) und Josephine Dransfeld

Nachhaltigkeit liegt Ihnen besonders am Herzen. Wie werden Sie Heunec zukunftsfit machen und sich von Unternehmensseite her für Natur- und Umweltschutz einsetzen?
Nachhaltigkeit ist ein großes und wichtiges Thema. Wir suchen immer wieder nach Wegen, um Abfall zu vermeiden und in recycelter Form in ein neues Lieblings-Plüscherzeugnis zu verwandeln. Die Stofftiere der Bottle 2 Buddy-Kollektion bestehen beispielsweise zu 100 Prozent aus recyceltem PET-Plastik. Oder unser Patchwork-Sitzsack, der aus Stoffresten unserer Produktion und Styropor gefertigt wird, das wir bei Firmen in unserer Gegend einsammeln und für die Füllung schreddern.
Zum Ausgleich unseres Kohlendioxid-Ausstoßes spenden wir zudem für zwei zertifizierte Klimaschutzprojekte von ClimatePartner: Das Meeresschutz-Projekt Plastik Bank in Haiti, Indonesien und auf den Philippinen bekämpft die Verschmutzung des Ozeans durch das Sammeln und Recyceln von Plastikmüll. Als zweites Projekt unterstützen wir das Liangdu-Aufforstungsprojekt in der chinesischen Provinz Guizhou. Im Rahmen des Projektes werden einheimische Baumarten auf Ödland gepflanzt, um Treibhausgase zu reduzieren sowie einen Beitrag zur lokalen nachhaltigen Entwicklung zu leisten.

Wie wollen Sie Heunec in Zukunft grundsätzlich positionieren – was sollen Geschäftspartner, aber auch Endverbraucher untrennbar mit Heunec in Verbindung bringen?
Die Marke Heunec steht für höchste Qualität, schöne Formgebung, viel Liebe fürs Detail und erstklassige, kuschelige Materialien. Zusammen mit unseren Bemühungen für faire Arbeitsbedingungen und Umweltschutz sowie unserem sozialen Engagement sind wir ein verantwortungsbewusster Partner für unsere Kunden – sowohl für die kleinen, als auch für die großen.

Als junge Frau an der Spitze eines Plüsch- beziehungsweise Spielzeugherstellers sind Sie derzeit noch eher die Ausnahme. Welche Erfahrungen waren auf Ihrem Weg bis zu dieser Position besonders wertvoll für Sie?
Der Erfolg von Unternehmensleitung basiert nicht auf dem Geschlecht, sondern auf Wissen, Durchsetzungsvermögen, Empathie, fundierten Marktkenntnissen, klugen strategischen Entscheidungen für das Unternehmen und natürlich der Fähigkeit, das eigene Team zu motivieren – denn nur mit einem guten Team lassen sich die größten Projekte und schwierigsten Herausforderungen meistern. Gute Führungsqualitäten werden einem nicht zwingend in die Wiege gelegt. Dafür muss man hart arbeiten, von der Pike auf lernen und vor allem praktische Erfahrungen sammeln. Meine Eltern sind mir natürlich ein großes Vorbild, derzeit sind meine Mutter und ich als Doppelspitze für Heunec verantwortlich.
Selbstverständlich bedeutet Fortschritt für das Unternehmen auch, sich selbst stetig weiterzuentwickeln und frischen Wind zuzulassen. Ich bin froh, dass ich in der Vergangenheit auch andere Unternehmen und Branchen kennenlernen durfte, um eigene Erfahrungen zu sammeln. Dieses Wissen kann ich nun im Familienunternehmen an-wenden und zielorientiert einsetzen. Zusammenfassend kann ich also sagen, es waren nicht einzelne Erfahrungen, sondern die Summe aller Erfahrungen.

Auf welche Neuerungen können sich Händler und Endverbraucher in den kommenden Monaten freuen – auch im LIzenzbereich?
Wir haben für die kommenden Monate zahlreiche, spannende Produktneuheiten anstehen: der kleine Drache Kokosnuss beispielsweise, den wir mit seinen Freunden, der Fressdrache Oskar und das Stachelschwein Mathilda, als plüschige Kuschelfreunde präsentieren. Im Bereich Babyprodukte werden Rosalie und Trüffelchen, die beiden Schweinchen aus den beliebten Kinderbüchern, als Schnuffeltuch, Lätzchen und so weiter kommen. Zudem haben wir im Bereich PET-Plüsch einiges geplant, ebenso wie zahlreiche weitere Ergänzungen für die bestehenden Sortimente.

heunec.de

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Ratgeber & Guide"