www.toys-kids.de
#wirspielenzuhause >>

Kommentar

Bewegung als Krisenkiller

„Wir bei sunflex Sport glauben daran, dass Menschen im gemeinsamen Spiel besonders wertvolle Erlebnisse haben können, die sie miteinander verbinden. Wir möchten mit unseren Produkten alle Generationen in Bewegung bringen und positive Emotionen vermitteln. Gerade jetzt. Dabei stehen Menschen wie du und ich im Mittelpunkt. Menschen, die in Freizeit und Verein Freude und Motivation aus unseren Produkten ziehen und einfach mehr Spaß an Bewegung erleben können – und natürlich der Handel, der mit unseren Produkten „immer am Ball“ ist! Es gibt viel, was uns in diesen Tagen „bewegt“, liebe TOYStrend Leser*innen, im eigentlichen und im übertragenen Sinn.“

Das Jahr 2020 verlief für uns alle ganz anders, als wir es uns je hätten vorstellen können. Wir mussten und müssen lernen, mit „Krise“ umzugehen, privat und beruflich, jeder für sich und jeder auf seine Weise. Corona zeigt, dass Menschen ganz unterschiedliche Wege finden, ihre veränderte Lebenssituation zu gestalten. Was uns alle eint, ist die Tatsache, dass wir spontane und uneingeschränkte Begegnungen vermissen, dass wir auf viele Freizeitaktivitäten verzichten müssen, aber auch, dass wir viele neue Aktivitäten kennengelernt haben. Ja, wir hatten in den vergangenen Monaten plötzlich unverhofft viel Zeit ...

Der Lockdown mit geschlossenen Sportstätten und Fitnessstudios hat die Menschen nach draußen getrieben, „Waldbaden“ war nicht mehr nur eine versponnene Idee, vielen von uns hat ein Waldspaziergang allein oder mit der Familie plötzlich viel gegeben. Einige von Ihnen haben eine neue Sportart entdeckt, haben sich ein Fitnessgerät angeschafft – oder einen vierbeinigen Lebensgefährten als „animal Trainer“. Die Tierheime verzeichneten unglaublich viel Zulauf, hoffentlich behalten all diese Tiere ihr Zuhause, auch wenn das Homeoffice einmal beendet ist!
Corona hat gezeigt, wie gut wir alle uns eigentlich auf neue Situationen einstellen können, von ein paar Ausnahmen abgesehen. Wir können die Dinge nicht ändern, wir können sie aber gestalten. Deshalb macht es Sinn, aus den vergangenen Monaten das Beste herauszufiltern und es weiterhin in unseren Tagesablauf zu integrieren. Viele von Ihnen haben die Natur, haben Bewegung ganz neu erlebt oder überhaupt erst wahrgenommen. Auch mein Team und ich. Unser Büro liegt in einer kleinen Nebenstraße. Normalerweise fahren hier hin und wieder ein paar Autos. Es war faszinierend zu beobachten, wie viele Menschen alleine, als Paar oder mit der ganzen Familie spazieren gingen oder Fahrrad fuhren. Plötzlich war richtig Leben in unserer kleinen Straße. Viele, das erfuhr ich aus Gesprächen mit den Vorbeigehenden, haben erst jetzt wahrgenommen, dass es uns in Schwabach gibt und was wir eigentlich machen. Das Interesse war groß. Und da wir seit Jahren Menschen aller Generationen in Bewegung bringen und ihnen auf diese Weise positive Erlebnisse und Emotionen vermitteln möchten, haben uns diese Veränderung und die spontane Begeisterung für unsere Produkte natürlich sehr gefreut.

Zwar verkaufen wir weder geführte Spaziergänge im Wald, noch Hunde und Katzen, noch Fahrräder, aber wir konnten und können die stärkere Nachfrage bei den Warengruppen Tischtennis und Funsport deutlich spüren. Viele meiner Nachbarn und Freunde haben sich für den Garten wieder eine Tischtennisplatte angeschafft oder sind an die öffentlichen Tische gegangen. Fast jeder von uns hat doch schon mal einen Schläger in der Hand gehabt, und so konnte man beobachten, wie generationenübergreifend wieder ein Miteinander mit viel Spaß und ohne Risiko entstand. Da die Kinder sich mit ihren Freunden nicht treffen konnten, haben sie ihre Eltern als Sparringspartner herausgefordert. Auch mein mittlerweile volljähriger Sohn hat so lange sanften Druck ausgeübt, bis ich meine Schläger aus der Jugend im Keller gesucht und mich ihm zum Match gestellt habe. Reichlich erfolglos, aber mit viel Spaß. Zu meinem Geburtstag haben sich meine Kinder zusammengetan und für mich einen Jahreskalender mit diversen gemeinsamen sportlichen Aktivitäten zusammengestellt. Eines meiner schönsten Geschenke bisher.

Dann kam der Sommer und damit die Nachfrage nach unseren Strand- und Gartenspielen. Egal, ob ein Neoprenball, ein Federballset oder ein Frisbee: Die Freude an Bewegung war in der Nachbarschaft hörbar. Kinderjauchzen, Gelächter, Siegesjubel und ab und zu ein fröhliches Platschen, wenn der Pool zum Einsatz kam.
Ja, es hat sich viel bewegt. Hoffen wir, dass wir das Positive aus dieser Zeit mitnehmen können und dass der Bewegungstrend anhält. Er ist das beste Mittel gegen Vereinsamung, gegen Trübsal, gegen Angst und Sorgen, gegen aufkeimende Aggressionen – und gegen die Corona-Pfunde. Ich denke, er täte unserer Gesellschaft sehr gut. Bleiben wir in Bewegung!

Ihr Peer Zimmermmann

sunflex-sport.com

 

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Ratgeber & Guide"