Sicherheit

Der Spion soll draußen bleiben

Die Sorge um die Sicherheit der Daten ist für Eltern der wichtigste Aspekt beim Kauf von internetfähigem Spielzeug. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen bundesweiten forsa-Umfrage mit über 1.500 Befragten, die von Dekra in Auftrag gegeben wurde.

Spielwarenmesse

Gibt‘s was Neues?

Ein etwas anderer Blick auf die Messe zeigt, dass bei den Neuheiten das Rad nicht immer wieder neu erfunden werden muss. Auch innovative Weiterentwicklungen vermitteln den Reiz des Neuen.

Hurra, Hurra

Der Pumuckl ist wieder da!

Nach jahrelanger Abwesenheit von den Bildschirmen strahlt Amazon Prime seit 1. März 2019 die Serie mit dem frechen, rothaarigen Kobold wieder aus. Wie es dazu kam und welche Pläne sie für Pumuckl hat, erläuterte Cornelia Liebig, Geschäftsführerin der Pumuckl Media GmbH, beim Launch-Event im Exklusiv-Gespräch mit Astrid Specht.

Im Spieleparadies

Spielwarenmesse in Nürnberg

Auch in diesem Jahr bot die Spielwarenmesse in Nürnberg eine riesige Plattform für Innovationen und Produkte aller Art. Und auch auf dem Spielesektor wurde manch Interessantes vorgestellt. Fazit: Auch 2019 gibt es wieder etliche reizvolle Spieleneuheiten.

Safety

Von Prüfkriterien und Testergebnissen

Kurz vor Weihnachten war es wieder einmal soweit: Die Stiftung Warentest verkündete auf einer Pressekonferenz publikumswirksam die Behauptung: „Produkte für Kinder sind in Deutschland besonders unsicher.“ Vorstand Hubertus Primus begründete dies damit, dass jedes vierte Produkt in den stiftungseigenen Tests durchfalle. Der Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e.V. (BDKH) sieht genau darin das Problem.

Spielzeug im Test

Bausatz varikabi

Der spiel gut-Arbeitsausschuss Kinderspiel und Spielzeug e.V. berät seit 1954 Eltern, Hersteller, Institutionen und Verbraucher über qualitativ „gutes“ Spielzeug und herausragende Spiele. In dieser Rubrik stellt TOYS aktuell ausgezeichnetes Spielzeug vor.

Geschenkstudie

Morgen kommt der Osterhase!

Weihnachten ist einen Monat her, doch das ist kein Grund, nicht weiterhin über Geschenke zu sprechen. Denn Weihnachten, Ostern und Nikolaus findet in den Köpfen von Kindern viel früher statt als im Kalender. Wie früh das ist, welches die stärksten Impulsgeber für Wünsche sind und was sich daraus für Industrie und Handel ableitet, erläutert Dr. Markus Becker, Marktforscher bei Dentsu Aegis Resolutions, im Interview mit Astrid Specht.

Smarte Entscheidung

Smart-Toys und Co.

Digital oder klassisch, eine Gewissensfrage, die sich viele Eltern bei der Auswahl des Spielzeugs ihrer Kinder stellen. Fällt die Wahl schließlich auf Smart-Toys und Co. ist der verantwortungsbewusste Umgang damit entscheidend. Digital Detox heißt das Zauberwort.

Wie erzieht man digitale Pioniere?

Pädagogisch Digital

Prof. Dr. Friederike Siller ist Dozentin am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM) der Technischen Hochschule Köln. In ihrem Beitrag erläutert sie die Herausfoderungen, die sich Eltern und pädagogischen Einrichtungen bei der medialen Erziehung von Kindern stellen und bietet Lösungsansätze an.

Vokabeln der Digitalisierung

Digital Dictionary

App, Cookies, URL, Virtual Reality – wer sich mit dem Thema Digitalisierung auseinandersetzt, hat manchmal das Gefühl, eine Fremdsprache lernen zu müssen, um mitreden zu können. Damit das „Vokabelnlernen“ leichter wird, liefert TOYS in jeder Ausgabe eine Reihe von Spickzetteln, auf denen Schlagworte, Begriffe und Konzepte zum Thema einfach und verständlich erklärt werden.

Showmaster-Events

Jeder ist willkommen

Stuart Hattrick ist Crew Manager beim britischen Event-Veranstalter Showmasters. Showmasters organisiert unter anderem einmal im Jahr die London Film und Comic Con (LFCC). Mit knapp 100.000 Besuchern aus rund 15 Ländern ist es das größte Stelldichein für Science-Fiction-, Fantasy- und Comic-Fans in Europa. Im Interview mit Astrid Specht erklärt er, welche Lizenzen derzeit besonders „heiß“ sind, warum Merchandise wichtig bleibt und Fan-Kultur längst keine Randerscheinung mehr ist.

Fortsetzung folgt

Machen Sie mit?

Die Spielwarenindustrie und der Spielwarenhandel stehen vor dem Hintergrund des Eintritts hochgradig profit- und prozessorientierter Marktteilnehmer in den nächsten Jahren vor besonderen Herausforderungen. Grund genug, sich bei den vom Göller Verlag und PH – International Consultants initiierten Spielwarengesprächen 2018 in Baden-Baden nicht nur mit den negativen Seiten der Marktveränderung zu befassen, sondern mit dem Tenor „Lust auf Zukunft“ neue Modelle der mittelständischen integralen Vernetzung von Industrie und Handel zu diskutieren.

Spieltage in Essen

Spiele mit Anspruch

Die Spieltage in Essen sind das Forum, um für anspruchsvolle Brettspiele zu werben. Unterschiedliche Anbieter lassen sich immer neue Szenarien in Thema und Mechanismus einfallen, um Kenner und Experten zu fordern. Dabei werden bisweilen auch Tabus gebrochen, wie das erste Beispiel verdeutlicht.

Chance für alle Branchen

Umsatzplus mit Multikulti!

Zu keiner Zeit war unsere Gesellschaft so multikulturell geprägt wie heute. Beispielsweise leben in Deutschland mittlerweile rund fünf Millionen Muslime mit eigenen Traditionen, Festen und Produktpräferenzen. Eine Chance, für Handel und Industrie aller Branchen, neue Kundenkreise und Absatzmöglichkeiten zu generieren. Anya Biberthaler liefert den Anstoß zu einer Diskussion.

Lust auf Zukunft

Spielwarengespräche 2018 in Baden-Baden

Wir suchen Follower mit Lust auf Zukunft – so lautete der Aufruf zur Premiere der Spielwarengespräche im Oktober 2018 in Baden-Baden. Das Motto: No Limits. Das Ziel: die Zukunft der Spielwarenbranche in Deutschland gemeinsam zu gestalten. Die Veranstalter: der Göller Verlag mit dem Fachmagazin TOYS, die 24ip Law Group mit Christian Fortmann sowie Ph - International Consultants mit Peter Hollo. Das Ergebnis: konstruktive Gespräche und heiße Diskussionen. Lesen Sie selbst!

Lizenzen

Maus & Co. im Spielegepäck

Jedes Jahr, mal mehr mal weniger, gibt es Spiele-Neuheiten, die sich mit Lizenzen schmücken. Es wird zunehmend deutlicher, dass der Lizenzcharakter spielerische Relevanz bekommt, so dass auch das im Karton drinsteckt, was auf dem Cover angepriesen wird.

Eisenbahnprodukte von Hape

Volle Fahrt voraus

Mit innovativen Funktionen und jeder Menge Extras nehmen im Herbst Eisenbahnprodukte von Hape so richtig Fahrt auf. Dabei steht auch der edukative Aspekt im Fokus, denn Kinder können mit den verschiedenen Sets eine ganze Menge lernen.

Mehr als Gute-Nacht-Geschichten

Sandmännchen im Anflug

Seit vielen Jahren und Generationen begleitet das Sandmännchen mit seinen Gute-Nacht-Geschichten Kinder beim Einschlafen. Im Portfolio von Telepool zu Hause, hält es über viele Lizenznehmer Einzug in alle Lebensbereiche der Kleinen.

50 Jahre TOYS

Sonderheft zum Jubiläum

Wer die Jubiläumsausgabe „50 Jahre TOYS“ bestellen möchte, kann dies gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 15 Euro (inklusive MwSt., Verpackung und Versand) tun. Bei Bestellung mehrerer Exemplare räumen wir einen Staffelrabatt ein. Bestellungen über die E-Mail-Adresse: a.hauseux@goeller-verlag.de

Das ist der Burner!

Für Sport begeistern

Wie werden aus Couchpotatoes aktive Kinder, wie aus Mauerblümchen selbstbewusste Macher, wie aus Grobmotorikern echte Sportstypen? Burner Motion kreiert unter dem Motto „Spiel als Lifestyle“ attraktive Ideen, um Menschen jeglicher Begabung für Spiel und Sport zu begeistern. TOYS erfuhr im Gespräch mit Muriel Sutter, Buchautorin und Mitglied der Geschäftsleitung der Burner Motion AG, mehr über diese neue Bewegung.

Herausforderungen

Anspruchsvolle Spiele aus Essen

Das Hobby „Spielen“ hat mittlerweile eine große Zielgruppe erreicht, die nicht einfach würfeln und karteln wollen. Vielmehr sucht sie strategische Herausforderungen, die immer wieder zu neuen Überlegungen verleiten und auch gerne einmal mehr als eineinhalb Stunden Spielzeit in Anspruch nehmen dürfen. Weil die Zahl der Interessenten wächst, gibt es auch zunehmend mehr Verlage, die diese Spiele-Kenner bedienen. Faszinierende Erlebniswelten eröffnen sich, wenn man sich darauf einlässt.

Spiele für Kenner

Escape-Spiele im Fokus

Die ersten drei Titel der Kosmos Exit-Spiele wurden zum „Kennerspiel des Jahres 2017“ gewählt. Zu Recht, denn die Atmosphäre ist dicht, die Rätsel sind knifflig, sehr innovativ und schlüssig und Hinweise sind zur Hand. Außerdem animiert ein ausgeklügeltes Punktsystem zu weiteren Abenteuern. Allerdings steckt in jeder Schachtel nur ein Rätselfall.

Das Spiel

mit den Lizenzen

Gesellschaftsspiele werden gerne mit Lizenz-Themen aufgeladen: Roman-, Film- oder Comic-Figuren tummeln sich auf Würfeln oder Karten. Mittlerweile sind diese Spiele äußerst originär und nicht mehr wie früher thematisch neu verwurstelte Klassiker.

Überfluss?

Erfolgreich mit Spiele-Apps

Eine App zum Gärtnern, Farm betreiben, Spielzeug steuern oder Lesen gefällig? Mittlerweile gibt es für (fast) jede Form von Langeweile oder Alltagsproblem ein Gegenmittel in Form einer App. Müsste der Markt mittlerweile nicht vollkommen überlaufen an digitalem Angebot? Kerstin Krause fragte bei Felix Falk, Geschäftsführer des BIU, nach und erfuhr, wie es momentan um den App-Markt steht.

Aus Tradition anders

Puky

Die Marke Puky steht seit fast 70 Jahren für alles, was rollt und aktiven Kindern Spaß macht. Die Puky Kernkompetenz ist verankert im Design, der Konstruktion, Fertigung und dem Vertrieb von Kinderfahrrädern und -fahrzeugen „Made in Germany“. Das standort- und fachhandelstreue Unternehmen hat seine Produktpalette mit den Jahren ständig erweitert und komplettiert. Heute laufen und fahren Kinder- und Jugendfahrräder, Laufräder, Einräder, Roller, Go-Carts, Schiebedreiräder und reichhaltiges Zubehör erfolgreich unter der Marke Puky.

Rasant & galaktisch

Mit Disney durchs Jahr

Dass Star Wars 2016 einen gigantischen Lizenz-Erfolg feierte, ist kein Geheimnis. Doch was erwartet uns 2017? Auch in diesem Jahr bietet Disney eine große Auswahl für verschiedenste Vorlieben und Generationen – die das Unternehmen immer wieder gekonnt in einem Kinosaal vereint. Machen Sie sich bereit für die Disney Highlights 2017.

Warner Bros.

Mit Mut und Initiative!

DC Superheroes, die Wizarding World of Harry Potter oder auch ganz neue Projekte – Warner Bros. ruht sich keineswegs auf Erfolgen aus, ist vielmehr immer auf der Suche nach neuen Wegen. Egal ob H&M, Lidl oder die digitale Schiene, das Unternehmen belebt seine Lizenzen mit Filmen, Aktionen und Marketingpower. Stefan Hausberg verrät mehr dazu im Interview mit Kerstin Krause.

Cool und trendy

Modelleisenbahn

Zeitgemäß und ausgesprochen cool kommen die Modellbahner und -bauer mit ihren Produktneuheiten 2017 daher. Amerika, Rockfestival, Spaßbad oder Fußball, die Themen sind voll aus dem Leben gegriffen.

Cool, cooler, Batman

Lego

Ein geflügeltes Wort, ein Versprechen, ein Gruß, ja, eine Zauberformel: „Ich bin Batman“ verheißt 2017 auch im Lego Universum coole Action. Im Februar startete der Kinofilm „The Lego Batman Movie“. Der Kreis der Batmaniacs wird damit um ein Vielfaches größer. Jünger. Cooler. Nanananana, Heroes!

Das Negativimage von

Volkswagen

Gelten höchstrichterliche Entscheidungen auch für die Automobilbranche? Diese Frage stellt man sich derzeit im Deutschen Verband der Spielwarenindustrie, DVSI. Die Irritation ist berechtigt. Der DVSI ist verständlicherweise empört über eine Klage der Volkswagen AG gegen einen Hersteller von Modellautos wegen Lizenzgebühren.

Spiel16

Rundgang durch die Messehallen

Die Herbstmesse Spiel in den Essener Grugahallen ist ein Mekka für Brett- und Kartenspieler. 174.000 Besucher sind neuer Rekord! Hunderte von neuen Spielen von etlichen Anbietern, zunehmend auch mehr aus dem Ausland, lassen das Spielerherz höher schlagen. Auch die Branche ist hoch zufrieden, da schon im zweiten Jahr in Folge ein Umsatzplus von zehn Prozent vermeldet werden kann. Unser Messerundgang kann nur einen kleinen, sehr subjektiven Einblick in die Neuheitenflut gewähren. Es gibt wieder viel zu spielen, mischen wir die Karten und werfen wir die Würfel!

Kommunikation

... am Spieltisch

Spiel des Jahres 2016 ist „Codenames“ aus dem Heidelberger Spieleverlag. Damit wurde ein Spiel ausgezeichnet, das momentan im Trend liegt und auf dem Spielemarkt kein Einzelfall ist. Denn einige Verlage haben den Reiz, den Wort- und Kommunikationsspiele auslösen, entdeckt.

Ilselotte Keksberg

Aufgepasst!

Seit 16 Jahren lässt das Unternehmen Living Puppets die Puppen zum Leben erwachen. Dabei beflügeln die über 250 Charaktere nicht nur die Fantasie von Groß und Klein, sondern sind auch in Sachen Pädagogik vorne mit dabei. Eigentlich mit dem Geschäftsführer Olaf Matthies verabredet, gewährt Ilselotte Keksberg persönliche Einblicke in das aufregende Leben einer Puppenpersönlichkeit mit Extra-Charme. Der Internet-Star kennt sich besonders gut im Puppengeschäft aus und spricht mit uns über Familie, Geburstage und den großen Auftritt.

Gehirntraining

beim Spielen

Spielzeuge, die das kindliche Gehirn fördern, erfreuen sich seit Jahren zunehmend größerer Beliebtheit. Besonders bei kleinen Europäern ist Lernspielzeug besonders gefragt, haben die Experten des US-amerikanischen Forschungsinstituts NPD herausgefunden – auch in Polen. Anna Orleanska schaut genauer hin.

Die Spielqualität zählt

– ob mit oder ohne Elektronik

Gesellschaftsspiele gehören zum Kulturgut. Was passiert, wenn diese Klassiker auf neue, technologische Möglichkeiten treffen? Zahlreiche Hersteller treten bereits den Beweis an: Belebende Synergieeffekte sind das Ergebnis. Es ist ein Zusammenspiel, bei dem jedes Segment nach wie vor für seine Qualtität einstehen kann, beschreibt Spieleautor Kai Haferkamp im Gespräch mit Sarah Daubert, und zeigt diese Entwicklung an einem aktuellen Beispiel.

Medienkompetenz fördern

Kinder schützen

Heutzutage sind bereits zum Ende der Grundschulzeit nahezu alle Kinder online. Umso wichtiger ist es, sie für die Gefahren im Internet zu sensibilisieren, sie zu schützen wo es nötig ist und ihre Medienkompetenz gezielt zu fördern.

„Spaß und Freude können die besten Lehrer sein.“

Interaktive Lehrmedien im Visier

Verschiedenen Studien zeigen: Interaktive Lehrmedien kommen an deutschen Schulen nur selten zum Einsatz – dabei versprechen gerade Serious Games das Potenzial für zusätzliche Lernerfolge. Die seltene Nutzung liege nicht am Wohlwollen der Lehrer, erklärt BIU-Geschäftsführer Maximilian Schenk im Gespräch mit Sarah Daubert.