Avocado Smash!

Hersteller: Game Factory

Avocado Smash! von Game Factory ist ein schnelles Karten-lege-und-reagier-Spiel. Auf den Kartenbildern sind Avocado-Früchte und ein Guacamole-Dip zu sehen. Unterschiedliche Bilder haben verschiedene Bedeutungen. Verpackt in einer „Avocado“.

> gamefactory-spiele.com

Frantic

Hersteller: Game Factory

Autor/Verlag: F. Engeler, P. Frick, St. Weisskopf & D. Danzer, Game Factory, 2 bis 8 Spieler ab zwölf Jahren. Schwarz und Weiß. Eigentlich wird Mau Mau gespielt, aber raffiniert und politisch überhaupt nicht korrekt. Das Legen von Karten auf gleiche Zahlenwerte und Farbvorgaben ist auch hier Trumpf. Ein paar pfiffige Neuerungen, zum Beispiel dass manche Wunschkarten nur nach Zahlen fragen, mischen den bekannten Rhythmus ein bisschen auf. Wenn aber die Farbe Schwarz gespielt wird, wird eine weiße Karte aufgedeckt und ein Ereignis wirbelt alles durcheinander. So spült beispielsweise der „Aufschwung“ jedem zusätzliche Karten auf die Hand. Das will keiner, weil, wie bei Mau Mau üblich, der gewinnt, der alle Karten losgeworden ist. Wer Überraschungen liebt, spielt hier richtig. Beim Farbenspiel konzentriert sich alles auf Schwarzweiß – das Salz in dieser Suppe.

> gamefactory-spiele.com

Game Factory: Virenalarm

Hersteller: Game Factory

Der Virus breitet sich aus, darum rette sich, wer kann. Sinn des gleichnamigen Spieles ist es, sich die Viren vom Hals zu halten und Gegenspieler zu infizieren. Empathie ist dabei fehl am Platz, wer gewinnen will, muss auch die Medikamente für sich beanspruchen oder einem Gegenspieler mittels einer Sonderkarte beispielsweise das Herz entpflanzen. Vor allem um Taktik und natürlich Glück geht es in diesem Kartenspiel von Game Factory, das in Spanien schon sehr erfolgreich ist und in Deutschland von Carletto vertrieben wird.

> carletto.de

Kuhle Kühe

Hersteller: Game Factory

Autor/Verlag: David Yakos, Game Factory, 2 bis 5 Spieler ab neun Jahren. Wenn Kühe konkurrieren. Die Spieler sammeln mittels Karten Kühe, um diese auf einer eigenen Weide zu versammeln. Das Herzstück sind natürlich die Longhorn-, Holstein- oder Hochlandkühe. Je länger und sortenreiner diese ausgelegt werden, um so besser. Roboter-Kuhkarten als Joker gibt es auch noch. Diese lassen die Tiere witzig aussehen. Pep ins Spielgeschehen kommt durch etliche Sonderkarten, mit denen beispielsweise Rassen gekreuzt, Kälber gezeugt oder Angriffe gestartet werden dürfen. Auszeichnungen für spezielle Ziele können ebenfalls eingeheimst werden. Es geht sehr turbulent und abwechslungsreich zu beim Gerangel um die beste Kuhherde. Verpackt in einer Milchtüte in typischer Form und Größe, die noch dazu muht.

> gamefactory-spiele.com

Hersteller

Sortiert von A - Z