TOYS

TOYS 06/2018

Coverstory:

sigikid - Papa & Me macht auch Vätern Spaß

 

Brennpunkt:

Produktpiraterie - Betrug am Verbraucher

 

Special:

Produkte für kleine und große Jungs

Alle Magazine

1st Steps

1st Steps Sommer 2018

Coverstory:

Tomy – Feengärten

 

Fokusthema:

Geschwisterfrage

 

Stillen:

Mütter zwischen Glück und Stress

Alle Magazine

Ticker

Aktuelle Branchen-News
Büroring: Jahresbilanz und aktuelle Entscheidungen
Dienstag, 26.06.2018 | 00:00

Auf seiner 42. Generalversammlung hat der Büroring in Bremen zwar das beste Umsatzergebnis seit Bestehen verzeichnet, aber bei weiteren Zahlen auch so manchen Rückgang. Klarer war hingegen die Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand sowie die Wiederwahl zweiter Aufsichtsratsmitglieder.

Geschäftsbericht 2017

Vorstand Ingo Dewitz konnte bei seinem Part der Präsentation des Geschäftsberichts 2017 am 23. Juni 2018 das "beste Umsatzergebnis in der Geschichte des Büroring" mit einem Wachstum von 6,9 Prozent auf 212,4 Millionen Euro verkünden, musste aber in manchen Bereichen Umsatzrückgänge einräumen. Während der Zentralregulierungs-Umsatz der Unternehmensgruppe  um 6,2 Prozent auf 180 Mio. Euro kletterte, sank der Umsatz des Zentrallagers gegenüber dem Vorjahr um 2,6 Prozent auf 32,4 Mio. Euro. Auch der zentralregulierte Warenumschlag der Büroring-Mitglieder musste mit 139,3 Mio. Euro Federn lassen. Deshalb betont der Büroring hier auch die wachsende Bedeutung der Tochter Büro Forum 2000 und insbesondere die Aktivitäten der InterES Großhandelsgruppe.  

Sortimentsabschneiden

Bei den Produktgruppen waren die PBS-nahen Sortimente (Papier, Bürobedarf, Schreibwaren) mit einem Umsatzplus von drei Prozent erfolgreicher als die EDV-Schiene von Hardware, Tinte und Toner mit einem Umsatzrückgang von elf Prozent. Insgesamt blieb der Sortimentsbereich Bürotechnik mit ITK, EDV-Zubehör und assozierten Lieferanten 1,4 Prozent hinter dem Vorjahr zurück. Überdurchschnittlich wuchsen hingegen die volumenträchtigen Sortimentsbereiche Ordnen/Ablegen, Kopierpapiere und Schreiben/Korrigieren von plus 5,8 Prozent bis hin zu 16,6 Prozent. 

Die Gewinn- und Verlustrechnung der Jahresbilanz 2017 verzeichnet Umsatzerlöse von 41,4 Mio. Euro. Letztlich schlägt aber ein Fehlbetrag von 88.000 Euro zu Buche, den Vorstand Ingo Schaefers vor allem mit der Rücklagenentnahme in Höhe von  316.500 Euro begründete. Damit erhalten die Mitglieder zwar erneut keine Rückvergütung, scheint das Lagerinvestment aber abgeschlossen. Nach dem teuren, aber nachhaltigen Lagerumbau und mit den Vermögenswerten der faktischen Egropa-Übernahme im Rücken sprach Vorstand Ingo Schaefers von einem "Neustart" für die neu formierte Marktmacht.

So war es auch kein Wunder, dass die geduldigen Fachhändler Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig entlasteten und die zur Wiederwahl stehenden Aufsichtsratsmitglieder Hermann Kaiser (Vorsitzender) und Alexander Schröder jeweils ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung in ihren Ämtern bestätigten.  

Agenda für 2018

Auf der Agenda für das laufende Jahr stehen bald neuen Entscheidungen zu den Versandkostenpauschalen und Frachtführern an. Unbelastet von den vergangenen Sondereinflüssen aus dem Lager-Projekt rechnen die Büroring-Verantwortlichen mit Umsatzverbesserungen von 4,9 und 6,12 Prozent bei den Zentralregulierungs- und Zentrallager-Umsätzen. Von Januar bis Ende Mai 2018 lagen diese schon bei 0,3 und 2,9 Prozent.

Insgesamt ist ein Jahresüberschuss in Höhe von 102.000 Euro geplant. Außerdem wird nach eigenen Angaben "ein leicht verbesserte Eigenkapitalausstattung aufgrund neuer Mitglieder erwartet", wie sie schon nach den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 mit dem Zugang der Branchengröße Plate und weiteren überdurchschnittlich vielen Neumitgliedschaften erfolgt ist. Neuerdings erweitern Fachhändler aus Österreich und der Schweiz die Mitgliederreichweite auf den D-A-CH-Raum.

Die Büroring-Vorstände Ingo Dewitz (links) und Jörg Schaefers erläuterten bei der Generalversammlung 2018 in Bremen die Entwicklung in den ersten Monaten sowie im Geschäftsjahr 2017 (Fotos: Arnd Westerdorf)

        


weitere News

 

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

September 2018

Vedes Sommermesse

28.09.2018 bis 07.10.2018

Bielefeld

Oktober 2018

Insights X

04.10.2018 bis 06.10.2018

Nürnberg

Juni 2019

Tendence

29.06.2019 bis 02.07.2019

Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main

Jahresabonnement

Sie möchten unsere TOYS regelmäßig erhalten?
 
Hier gehts zum Jahresabonnement (88,00 € zzgl. Versandkosten und 7% MwSt. Auslandsporto wird gesondert berechnet).

zum Bestellformular

TOYSup

TOYSup 2017

Coverstory:

Mattel – Inspiring the Wonder of Childhood

 

Coverstory:

Messe Frankfurt – 4 for Success

 

Fair Monitor – Brands & Best of

City Monitor – Where to Go

Product Monitor – Must-Haves 2017

 

 

Alle Magazine

Probeheft

Kostenloses Probeabonnement

Einfach das Bestellformular ausfüllen und auf senden klicken, um in Kürze Ihr persönliches Exemplar der TOYS zu erhalten.

Bestellformular Probeabo


TOYS

TOYS – Das Fachmagazin

Das Fachmagazin TOYS bedient seit 50 Jahren relevante Handelskanäle On- und Offline sowie die Top-Einkäufer der Branchen Spielware, Kreativ und PBS mit kompetent aufbereiteter Berichterstattung zu branchenbezogenen Themen. Die Ressorts spiegeln einen repräsentativen Querschnitt der Sortimentspolitik in der Spielware und arrondierender Branchen. Den „Blick über den Tellerrand“ pflegen wir nicht nur in unseren Rubriken  – er gehört zu unserem journalistischen Repertoire!
TOYS schlägt die Brücke von klassischen Spielwaren und Lizenzprodukten über Zusatzsortimente wie Hobby-Kreativ, Buch und PBS hin zu TOYS 4.0 und neuen Genres. Im Serviceteil berichtet TOYS über neue Vertriebskanäle und -strategien, innovative PoS-Lösungen ebenso wie über praxis-orientierte Tipps zur Verkausförderung und Warenwirtschaft. Interviews, Rundrufe, Unternehmensportraits und nicht zuletzt ein offener, konstruktiver Meinungsaustausch machen TOYS zur Pflichtlektüre der Branchen-Meinungsmacher und Entscheider.

 

 


1st Steps

1st Steps – Trade and Trends: Babys & Kids World

Anspruchsvoll, trendorientiert und qualitätsbewusst – das sind Eigenschaften, die auf Eltern ebenso zutreffen wie auf unser Handelsmagazin. Als Trendbarometer für die Baby- und Kleinkindbranche leitet 1st Steps wichtige Informationen über alle Kanäle.

Multiplikatoren
Im „Mantelmagazin“ kommuniziert 1st Steps „in Farbe“ – hier arbeiten Emotionen, Erfahrungswerte und kompetente, eltern-relevante Berichterstattungen für Ihren Erfolg. Es besteht in diesem Format die Möglichkeit, neben dem Fachhandel auch Multiplikatoren der Elternschaft (Auslage in Kitas, Kindergärten, bei Kinderärzten, in Apotheken) zu adressieren.

Handelspartner
Der Sonderteil „Fokus Handel“ kommuniziert ausschließlich mit der Fachleserschaft. Dieser, in das 1st Steps-Mantelmagazin integrierte, fachspezifische Teil, ist nur in der Handels-Auflage enthalten und thematisiert branchenrelevante Themen, neue Produktentwicklungen, VK- und Marketingmaßnahmen, PoS-Präsentationen und Previews.

Duale Zielansprache
1st Steps ermöglicht Ihnen eine zielgruppenadäquate und handelsrelevante Zweifachstrategie. Sie steuern gezielt Ihre Werbebotschaften zum einen in alle relevanten Vertriebskanäle von Fachgeschäften für Babyartikel und Kleinkindausstattung, dem Spielwarenfachhandel bis hin zu den Einkaufszentralen der Filialisten und zum Online-Handel, zum anderen in den Bereich der Multiplikatoren und Endkunden.


Vertriebskonzeption
1st Steps transportiert Ihre Botschaft an 4.500 Einzelhändler für den Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren. Dort erreicht das Magazin die Top-Entscheider. Weitere 4.000 Exemplare werden durch Multiplikatoren wie Kitas, Kindergärten und Kinderarztpraxen vertrieben. An diesen Stellen werden die Exemplare von einer Vielzahl von Empfängern gelesen.
 

1st Steps

Heftarchiv
1st Steps Sommer 2018
1st Steps Frühjahr 2018

TOYS up

Heftarchiv
TOYSup 2017
TOYSup 2017