TOYS

TOYS 06/2018

Coverstory:

sigikid - Papa & Me macht auch Vätern Spaß

 

Brennpunkt:

Produktpiraterie - Betrug am Verbraucher

 

Special:

Produkte für kleine und große Jungs

Alle Magazine

1st Steps

1st Steps Sommer 2018

Coverstory:

Tomy – Feengärten

 

Fokusthema:

Geschwisterfrage

 

Stillen:

Mütter zwischen Glück und Stress

Alle Magazine

Ticker

Aktuelle Branchen-News
EK offeriert Plattfom für Branchenhändler
Mittwoch, 25.04.2018 | 11:33

Die EK Gruppe ist europaweit in acht Geschäftsfeldern zuhause – eines davon rückte am 25. und 26. April 2018 in den unternehmenseigenen Messehallen am Hauptsitz in Bielefeld in den Mittelpunkt.

ERES-System

Wer allerdings glaubt, ein Besuch in der ostwestfälischen Metropole lohnt sich nur für Family-Händler, irrt: Neben den Geschäftszahlen für 2017 präsentiert EK mit ERES (E-Commerce REtail System) eine neu entwickelte Omnichannel-Plattform, die Unternehmen aus allen vertretenen Branchen stationär und online eine ideale Plattform zum erfolgreichen Handeln bietet. „Der Wandel der Märkte und die Veränderungen im Verbraucherverhalten fordern den mittelständischen Fachhandel immer wieder aufs Neue heraus. Unsere Aufgabe ist es, diese Entwicklungen zu gestalten und uns strategisch, operativ und personell darauf einzustellen. Damit sichern wir unseren Handelspartnern die bestmögliche Unterstützung im Wettbewerb.“, kommentierte der EK Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Hasebrink auf der parallel zur EK Fun stattfindenden Jahrespressekonferenz die Entwicklung der EK, die nicht zuletzt durch Leistungsentwicklung und finanzielle Stabilität gekennzeichnet ist.

ERES bietet aufeinander abgestimmte Funktionalitäten wie ein Warenwirtschaftssystem, eine Kassenlösung oder den integrierten Onlineshop und ermöglicht außerdem die Ankopplung an Online-Marktplätze wie Amazon und Ebay. „Wichtigstes Ziel ist es hier, die Kunden über die Vermittlung der Online-Kompetenz in die Fachgeschäfte der Handelspartner zu holen“, betont Vorstandsmitglied Susanne Sorg. Dabei rücken Eigenschaften wie Service, lokale Verfügbarkeit und Aktualität der Angebote in den Mittelpunkt. Hier können die Teilnehmer auch ohne eigenen Webshop profilstark am E-Business teilnehmen.

Der erste Online-Shop ist bereits gestartet: Unter www.spielundspass.de finden die Kunden seit Jahresbeginn alles rund um Spielware, Spiele, Babybedarf sowie arrondierende Produkte aus den Geschäftsfeldern livingplus und comfort. Weitere Online-Shops und Marktplätze, zum Beispiel im Living-Bereich oder für HappyBaby, werden noch in diesem Jahr folgen.

EK Jahresbilanz

Der Gesamtumsatz des Mehrbranchenverbundes belief sich im vergangenen Jahr auf 2.432 Millionen Euro und lag damit um 3,4 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres. Bei der Summe aller Ausschüttungen an die Handelspartner als zentralem Maßstab für den Erfolg einer Verbundgruppe wurde das hohe Niveau von 2017 mit rund 23 Mio. Euro wieder erreicht. Der EBIT nach Ausschüttung beträgt 3,6 Mio. Euro (Vorjahr 2,7 Mio. EUR), bereinigt um Sondereffekte.

„Außerdem freuen wir uns, dass die Mitgliederzahl der EK/servicegroup mit 2.130 konstant geblieben ist. Angesichts der Abschmelzungsprozesse im nicht systemgebundenen Fachhandel wird deutlich, dass unsere Strategie greift, neben der Stärkung der klassischen Fachhandelsleistungen auf den konsequenten Ausbau der Shopkonzepte und der digitalen Services zu setzen“, betont Hasebrink.

Aufsichtsräte

Auf der am Vortag der EK Fun stattgefundenen Vertreterversammlung standen die satzungsgemäßen Wahlen zum Aufsichtsrat auf der Agenda. Zur Wiederwahl stellten sich Wilhelm Behrends (Kaufhaus Behrends, Wiesmoor) und Wolfgang Neuhoff (Electroplus Neuhoff, Dortmund). Wilhelm Behrends engagiert sich seit dem Jahr 2005 in diesem Gremium für die Belange der EK, Wolfgang Neuhoff seit 2014. Beide Handelspartner wurden von der Vertreterversammlung für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. In interner Sitzung wählte der Aufsichtsrat anschließend Wilhelm Behrends erneut zum Vorsitzenden, sein Stellvertreter bleibt der Niederländer Hannes Versloot. Zudem gehört Johannes Lenzschau (B. Schnittker, Wildeshausen) als Vierter im Bunde dem Kontrollgremium an.

Strategie 2020

Mit ihrer Strategie 2020 haben die Bielefelder den Rahmen für die erfolgreiche, mittelfristige Entwicklung des Unternehmens längst abgesteckt. Neben dem nachhaltigen Wachstum der Verbundgruppe ist die Steigerung des Betriebsergebnisses von Handelspartnern und der EK selbst als vorrangiges Ziel definiert. Dafür konzentriert sich EK auf die Entwicklung von Wertschöpfungsmodellen, die die Ertragschancen dauerhaft sichern. Eckpfeiler dieser Ausrichtung bleiben auch zukünftig die konsequente Marktdurchdringung der Shopkonzepte, der professionelle Ausbau der Omnichannel-Strukturen in allen Geschäftsfeldern, die Erschließung neuer nationaler und internationaler Märkte sowie die Verbindung mit mittelstandsorientierten Partnern auf der EK Mehrbranchenplattform.

Bei aller Konsequenz in der Definition und Verfolgung mittel- und langfristig orientierter Unternehmensstrategien schlägt das Herz des EK Verbundes tagtäglich am Point-of-Sale: „Die Wünsche und Bedürfnisse des Konsumenten sind das ausschlaggebende Kriterium für unser Handeln. Daran wird sich nie etwas ändern“, so Franz-Josef Hasebrink.

Foto_ Vorstände EKServicegroup. v.l. Martin Richrath, Fran-Josef Hasenbrink, Steven Evers, Susanne Sorg

Vorstaende EK servicegroup,v.l.M.Richrath, F-J. Hasenbrink, St. Evers. S. Sorg


weitere News

 

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

September 2018

Vedes Sommermesse

28.09.2018 bis 07.10.2018

Bielefeld

Oktober 2018

Insights X

04.10.2018 bis 06.10.2018

Nürnberg

Juni 2019

Tendence

29.06.2019 bis 02.07.2019

Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main

Jahresabonnement

Sie möchten unsere TOYS regelmäßig erhalten?
 
Hier gehts zum Jahresabonnement (88,00 € zzgl. Versandkosten und 7% MwSt. Auslandsporto wird gesondert berechnet).

zum Bestellformular

TOYSup

TOYSup 2017

Coverstory:

Mattel – Inspiring the Wonder of Childhood

 

Coverstory:

Messe Frankfurt – 4 for Success

 

Fair Monitor – Brands & Best of

City Monitor – Where to Go

Product Monitor – Must-Haves 2017

 

 

Alle Magazine

Probeheft

Kostenloses Probeabonnement

Einfach das Bestellformular ausfüllen und auf senden klicken, um in Kürze Ihr persönliches Exemplar der TOYS zu erhalten.

Bestellformular Probeabo


TOYS

TOYS – Das Fachmagazin

Das Fachmagazin TOYS bedient seit 50 Jahren relevante Handelskanäle On- und Offline sowie die Top-Einkäufer der Branchen Spielware, Kreativ und PBS mit kompetent aufbereiteter Berichterstattung zu branchenbezogenen Themen. Die Ressorts spiegeln einen repräsentativen Querschnitt der Sortimentspolitik in der Spielware und arrondierender Branchen. Den „Blick über den Tellerrand“ pflegen wir nicht nur in unseren Rubriken  – er gehört zu unserem journalistischen Repertoire!
TOYS schlägt die Brücke von klassischen Spielwaren und Lizenzprodukten über Zusatzsortimente wie Hobby-Kreativ, Buch und PBS hin zu TOYS 4.0 und neuen Genres. Im Serviceteil berichtet TOYS über neue Vertriebskanäle und -strategien, innovative PoS-Lösungen ebenso wie über praxis-orientierte Tipps zur Verkausförderung und Warenwirtschaft. Interviews, Rundrufe, Unternehmensportraits und nicht zuletzt ein offener, konstruktiver Meinungsaustausch machen TOYS zur Pflichtlektüre der Branchen-Meinungsmacher und Entscheider.

 

 


1st Steps

1st Steps – Trade and Trends: Babys & Kids World

Anspruchsvoll, trendorientiert und qualitätsbewusst – das sind Eigenschaften, die auf Eltern ebenso zutreffen wie auf unser Handelsmagazin. Als Trendbarometer für die Baby- und Kleinkindbranche leitet 1st Steps wichtige Informationen über alle Kanäle.

Multiplikatoren
Im „Mantelmagazin“ kommuniziert 1st Steps „in Farbe“ – hier arbeiten Emotionen, Erfahrungswerte und kompetente, eltern-relevante Berichterstattungen für Ihren Erfolg. Es besteht in diesem Format die Möglichkeit, neben dem Fachhandel auch Multiplikatoren der Elternschaft (Auslage in Kitas, Kindergärten, bei Kinderärzten, in Apotheken) zu adressieren.

Handelspartner
Der Sonderteil „Fokus Handel“ kommuniziert ausschließlich mit der Fachleserschaft. Dieser, in das 1st Steps-Mantelmagazin integrierte, fachspezifische Teil, ist nur in der Handels-Auflage enthalten und thematisiert branchenrelevante Themen, neue Produktentwicklungen, VK- und Marketingmaßnahmen, PoS-Präsentationen und Previews.

Duale Zielansprache
1st Steps ermöglicht Ihnen eine zielgruppenadäquate und handelsrelevante Zweifachstrategie. Sie steuern gezielt Ihre Werbebotschaften zum einen in alle relevanten Vertriebskanäle von Fachgeschäften für Babyartikel und Kleinkindausstattung, dem Spielwarenfachhandel bis hin zu den Einkaufszentralen der Filialisten und zum Online-Handel, zum anderen in den Bereich der Multiplikatoren und Endkunden.


Vertriebskonzeption
1st Steps transportiert Ihre Botschaft an 4.500 Einzelhändler für den Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren. Dort erreicht das Magazin die Top-Entscheider. Weitere 4.000 Exemplare werden durch Multiplikatoren wie Kitas, Kindergärten und Kinderarztpraxen vertrieben. An diesen Stellen werden die Exemplare von einer Vielzahl von Empfängern gelesen.
 

1st Steps

Heftarchiv
1st Steps Sommer 2018
1st Steps Frühjahr 2018

TOYS up

Heftarchiv
TOYSup 2017
TOYSup 2017