TOYS

TOYS 05/2018

Coverstory:

Pilot Pen – Die Magische Frixion Family

 

Brennpunkt:

Angstgegner Amazon

 

Digital:

Werbung auf dem Prüfstand

Alle Magazine

1st Steps

1st Steps Frühjahr 2018

Coverstory:

Schmidt Spiele – Spiel mit Holz

 

Fokusthema:

Wo leben Kinder am besten?

 

Special:

Gesunde Ernährung von Anfang an

Alle Magazine

Ticker

Aktuelle Branchen-News
HDE fordert Freiräume für Innovationen
Donnerstag, 26.04.2018 | 00:00

Entschlossenere Maßnahmen zur Stärkung der Kaufkraft und die Schaffung passender Rahmenbedingungen für die weitere Digitalisierung des Handels forderte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser beim Parlamentarischen Abend des Handelsverbandes Deutschland Ende April.

Technikrevolution im Handel

„Der Handel von heute ist digital, egal ob online oder stationär. Technologische Innovationen wie Algorithmen, Künstliche Intelligenz oder Big Data sind gerade dabei, den Handel zu revolutionieren. Sie bieten völlig neue Möglichkeiten, die Kunden zu begeistern und Produkte erlebbar zu machen“, erläutert Josef Sanktjohanser. Die traditionellen Geschäftsmodelle des Kaufens und Verkaufens müssten daher von Grund auf neu gedacht werden. Das sei insbesondere eine große Herausforderung für den Mittelstand, der oft nicht ohne weiteres über die finanziellen Ressourcen verfüge, um sich zu modernisieren.

„Die Unternehmen brauchen in diesem Umbruch Freiräume für Investitionen und Innovationen. Dazu gehört auch die konsequente Stärkung der Kaufkraft. An dieser Stelle hätten wir uns im Koalitionsvertrag mehr Mut erhofft“, so der HDE-Präsident weiter. Angesichts sprudelnder Steuereinnahmen müsse bei der Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen noch deutlich nachgebessert werden.

Fairen Wettbewerb gefordert

Gleichzeitig müssen die Rahmenbedingungen einen fairen Wettbewerb zwischen E-Commerce und stationärem Handel sowie zwischen nationalen und internationalen Unternehmen sicherstellen, betont der HDE-Präsident. Positiv sieht Josef Sanktjohanser deshalb die Pläne der Bundesregierung, die digitale Wirtschaft gerecht zu besteuern und effektiver gegen Steuerbetrug vorzugehen: „Wer hierzulande Waren verkauft, muss sich auch an unsere Regeln halten und seine Steuern korrekt bezahlen.“

Kritisch bewertet der HDE dagegen die Pläne der Großen Koalition, neue Transparenzregeln für Algorithmen und personalisierte Preise einzuführen wie es der Verbandspräsident auf den Punkt bringt: „Durch einen allgemeinen Algorithmen-TÜV oder Beschränkungen bei der dynamischen Preisgestaltung würden digitale Innovationen im Keim erstickt.“ Und das obwohl Algorithmen und Preisdifferenzierungen dazu beitragen könnten, Kaufprozesse effizienter zu gestalten. Im Ergebnis käme das über besseren Service und günstigere Preise dann auch dem Verbraucher zugute.

Mal schauen, wie die Hersteller hier auf die nicht immer unumstrittenen Tests der staatlichen Verbraucherschützer reagieren.


weitere News

 

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

September 2018

Vedes Sommermesse

28.09.2018 bis 07.10.2018

Bielefeld

Oktober 2018

Insights X

04.10.2018 bis 06.10.2018

Nürnberg

Jahresabonnement

Sie möchten unsere TOYS regelmäßig erhalten?
 
Hier gehts zum Jahresabonnement (88,00 € zzgl. Versandkosten und 7% MwSt. Auslandsporto wird gesondert berechnet).

zum Bestellformular

TOYSup

TOYSup 2017

Coverstory:

Mattel – Inspiring the Wonder of Childhood

 

Coverstory:

Messe Frankfurt – 4 for Success

 

Fair Monitor – Brands & Best of

City Monitor – Where to Go

Product Monitor – Must-Haves 2017

 

 

Alle Magazine

Probeheft

Kostenloses Probeabonnement

Einfach das Bestellformular ausfüllen und auf senden klicken, um in Kürze Ihr persönliches Exemplar der TOYS zu erhalten.

Bestellformular Probeabo


TOYS

TOYS – Das Fachmagazin

Das Fachmagazin TOYS bedient seit 50 Jahren relevante Handelskanäle On- und Offline sowie die Top-Einkäufer der Branchen Spielware, Kreativ und PBS mit kompetent aufbereiteter Berichterstattung zu branchenbezogenen Themen. Die Ressorts spiegeln einen repräsentativen Querschnitt der Sortimentspolitik in der Spielware und arrondierender Branchen. Den „Blick über den Tellerrand“ pflegen wir nicht nur in unseren Rubriken  – er gehört zu unserem journalistischen Repertoire!
TOYS schlägt die Brücke von klassischen Spielwaren und Lizenzprodukten über Zusatzsortimente wie Hobby-Kreativ, Buch und PBS hin zu TOYS 4.0 und neuen Genres. Im Serviceteil berichtet TOYS über neue Vertriebskanäle und -strategien, innovative PoS-Lösungen ebenso wie über praxis-orientierte Tipps zur Verkausförderung und Warenwirtschaft. Interviews, Rundrufe, Unternehmensportraits und nicht zuletzt ein offener, konstruktiver Meinungsaustausch machen TOYS zur Pflichtlektüre der Branchen-Meinungsmacher und Entscheider.

 

 


1st Steps

1st Steps – Trade and Trends: Babys & Kids World

Anspruchsvoll, trendorientiert und qualitätsbewusst – das sind Eigenschaften, die auf Eltern ebenso zutreffen wie auf unser Handelsmagazin. Als Trendbarometer für die Baby- und Kleinkindbranche leitet 1st Steps wichtige Informationen über alle Kanäle.

Multiplikatoren
Im „Mantelmagazin“ kommuniziert 1st Steps „in Farbe“ – hier arbeiten Emotionen, Erfahrungswerte und kompetente, eltern-relevante Berichterstattungen für Ihren Erfolg. Es besteht in diesem Format die Möglichkeit, neben dem Fachhandel auch Multiplikatoren der Elternschaft (Auslage in Kitas, Kindergärten, bei Kinderärzten, in Apotheken) zu adressieren.

Handelspartner
Der Sonderteil „Fokus Handel“ kommuniziert ausschließlich mit der Fachleserschaft. Dieser, in das 1st Steps-Mantelmagazin integrierte, fachspezifische Teil, ist nur in der Handels-Auflage enthalten und thematisiert branchenrelevante Themen, neue Produktentwicklungen, VK- und Marketingmaßnahmen, PoS-Präsentationen und Previews.

Duale Zielansprache
1st Steps ermöglicht Ihnen eine zielgruppenadäquate und handelsrelevante Zweifachstrategie. Sie steuern gezielt Ihre Werbebotschaften zum einen in alle relevanten Vertriebskanäle von Fachgeschäften für Babyartikel und Kleinkindausstattung, dem Spielwarenfachhandel bis hin zu den Einkaufszentralen der Filialisten und zum Online-Handel, zum anderen in den Bereich der Multiplikatoren und Endkunden.


Vertriebskonzeption
1st Steps transportiert Ihre Botschaft an 4.500 Einzelhändler für den Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren. Dort erreicht das Magazin die Top-Entscheider. Weitere 4.000 Exemplare werden durch Multiplikatoren wie Kitas, Kindergärten und Kinderarztpraxen vertrieben. An diesen Stellen werden die Exemplare von einer Vielzahl von Empfängern gelesen.
 

1st Steps

Heftarchiv
1st Steps Frühjahr 2018

TOYS up

Heftarchiv
TOYSup 2017
TOYSup 2017