TOYS

TOYS 02/2018

Coverstory:

60 Jahre: Die Evolution des Lego Steins

 

Brennpunkt:

Gelbe Karte für eBay

 

Messe:

Highlights aus Nürnberg

Alle Magazine

1st Steps

1st Steps Herbst/Winter 2017

Coverstory:

B.toys – B.ezaubernd anders

 

Fokusthema:

Pucken – wirklich gut gewickelt?

 

Special:

Alles für große und kleine Wünsche

Alle Magazine

Ticker

Aktuelle Branchen-News
Viel Wirbel um Kaufhof und Mutterkonzern
Donnerstag, 08.02.2018 | 00:00

Galeria Kaufhof steht nach eigenen Angaben wie der gesamte stationäre Handel vor großen Herausforderungen und muss sich an die veränderten Marktbedingungen anpassen, um langfristig wieder profitabel zu sein. Das Unternehmen kündigt nun ein Maßnahmenpaket an - und der Mutterkonzern Hudson's Bay Company (HBC) eine wichtige Personalie.

Zukunftspaket

Demnach hat das Unternehmen Anfang Januar 2018 ein Programm initiiert, das die wichtigsten Maßnahmen für die Zukunft von Galeria Kaufhof bündelt. Dazu sollen ausdrücklich gezielte Investitionen in Markenauftritt und Markenkooperationen, die Modernisierung der Filialen und Verzahnung von On- und Offline-Geschäft sowie die Optimierung der Kosten und Prozesse gehören.

"Insbesondere in der Kölner Zentrale liegen die Kosten dabei heute deutlich über dem Wettbewerbsdurchschnitt", heißt es beim Handelsunternehmen. Die Überprüfung und Reduktion von Aufgaben und  damit einhergehende Einsparungen auch auf der Personalseite seien daher unumgänglich, erklärt das Unternehmen.

Kein Firmenverkauf

Vor diesem Hintergrund plant Galeria Kaufhof bis zum Jahr 2020 rund 400 Arbeitsplätze in der Kölner Zentrale abzubauen. Das soll in einem sozialverträglichen Rahmen unter Berücksichtigung der natürlichen Fluktuation und der Übergangsregelung für den Ruhestand/Renteneintritt geschehen und würde jede vierte Stelle am Hauptsitz betreffen.

Zuvor hatten Medien berichtet, dass Kaufhof-Chef Roland Neuwald die Belegschaft am Mittwochmittag über die Einschnitte informiert hat. Fast zeitgleich hatte die Publikation "Wirtschaftswoche" vermeldet, dass sich angeblich Management und Aufsichtsrat von HBC gegen einen Verkauf von Galeria Kaufhof an den Immobilien- und Handelsentwickler René Benko beziehungsweise seine von ihm gegründete Sigma Holding (unter anderem Karstadt, KaDewe-Group) ausgesprochen hätten. 

Neue Konzernchefin

Am Montag hatte HBC bekannt gegeben, dass Helena Foulkes die Nachfolge des vor drei Monaten geschassten Konzern-CEOs Jerry Storch am 19. Februar 2018 antreten wird. In dieser Position soll die 53-Jährige das operative Geschäft des Konzerns mit seinen weltweit 66.000 Mitarbeitern und mehr als 480 Warenhäusern leiten und diesen über eine globale Strategie wieder in die schwarzen Zahlen führen. Helena Foulkes hat 25 Jahre für den Drogerie- und Pharmazie-Fachhändler CVS gearbeitet und hier zuletzt als CEO und Executive Vice President von CVS Health sowie als President von CVS Pharmacy. Sie wird vom Wirtschaftsmagazin „Fortune“ auf Platz zwölf der mächtigsten Frauen der US-Wirtschaft eingeordnet.

CVS-Topmanagerin Helena Foulkes soll künftig die Kaufhof-Mutter Hudson's Bay Company führen (Foto: CVS)

 

 


weitere News

 

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

September 2018

Vedes Sommermesse

28.09.2018 bis 07.10.2018

Bielefeld

Oktober 2018

Insights X

04.10.2018 bis 06.10.2018

Nürnberg

Jahresabonnement

Sie möchten unsere TOYS regelmäßig erhalten?
 
Hier gehts zum Jahresabonnement (88,00 € zzgl. Versandkosten und 7% MwSt. Auslandsporto wird gesondert berechnet).

zum Bestellformular

TOYSup

TOYSup 2017

Coverstory:

Mattel – Inspiring the Wonder of Childhood

 

Coverstory:

Messe Frankfurt – 4 for Success

 

Fair Monitor – Brands & Best of

City Monitor – Where to Go

Product Monitor – Must-Haves 2017

 

 

Alle Magazine

Probeheft

Kostenloses Probeabonnement

Einfach das Bestellformular ausfüllen und auf senden klicken, um in Kürze Ihr persönliches Exemplar der TOYS zu erhalten.

Bestellformular Probeabo


TOYS

TOYS – Das Fachmagazin

Das Fachmagazin TOYS bedient seit 50 Jahren relevante Handelskanäle On- und Offline sowie die Top-Einkäufer der Branchen Spielware, Kreativ und PBS mit kompetent aufbereiteter Berichterstattung zu branchenbezogenen Themen. Die Ressorts spiegeln einen repräsentativen Querschnitt der Sortimentspolitik in der Spielware und arrondierender Branchen. Den „Blick über den Tellerrand“ pflegen wir nicht nur in unseren Rubriken  – er gehört zu unserem journalistischen Repertoire!
TOYS schlägt die Brücke von klassischen Spielwaren und Lizenzprodukten über Zusatzsortimente wie Hobby-Kreativ, Buch und PBS hin zu TOYS 4.0 und neuen Genres. Im Serviceteil berichtet TOYS über neue Vertriebskanäle und -strategien, innovative PoS-Lösungen ebenso wie über praxis-orientierte Tipps zur Verkausförderung und Warenwirtschaft. Interviews, Rundrufe, Unternehmensportraits und nicht zuletzt ein offener, konstruktiver Meinungsaustausch machen TOYS zur Pflichtlektüre der Branchen-Meinungsmacher und Entscheider.

 

 


1st Steps

1st Steps – Trade and Trends: Babys & Kids World

Anspruchsvoll, trendorientiert und qualitätsbewusst – das sind Eigenschaften, die auf Eltern ebenso zutreffen wie auf unser Handelsmagazin. Als Trendbarometer für die Baby- und Kleinkindbranche leitet 1st Steps wichtige Informationen über alle Kanäle.

Multiplikatoren
Im „Mantelmagazin“ kommuniziert 1st Steps „in Farbe“ – hier arbeiten Emotionen, Erfahrungswerte und kompetente, eltern-relevante Berichterstattungen für Ihren Erfolg. Es besteht in diesem Format die Möglichkeit, neben dem Fachhandel auch Multiplikatoren der Elternschaft (Auslage in Kitas, Kindergärten, bei Kinderärzten, in Apotheken) zu adressieren.

Handelspartner
Der Sonderteil „Fokus Handel“ kommuniziert ausschließlich mit der Fachleserschaft. Dieser, in das 1st Steps-Mantelmagazin integrierte, fachspezifische Teil, ist nur in der Handels-Auflage enthalten und thematisiert branchenrelevante Themen, neue Produktentwicklungen, VK- und Marketingmaßnahmen, PoS-Präsentationen und Previews.

Duale Zielansprache
1st Steps ermöglicht Ihnen eine zielgruppenadäquate und handelsrelevante Zweifachstrategie. Sie steuern gezielt Ihre Werbebotschaften zum einen in alle relevanten Vertriebskanäle von Fachgeschäften für Babyartikel und Kleinkindausstattung, dem Spielwarenfachhandel bis hin zu den Einkaufszentralen der Filialisten und zum Online-Handel, zum anderen in den Bereich der Multiplikatoren und Endkunden.


Vertriebskonzeption
1st Steps transportiert Ihre Botschaft an 4.500 Einzelhändler für den Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren. Dort erreicht das Magazin die Top-Entscheider. Weitere 4.000 Exemplare werden durch Multiplikatoren wie Kitas, Kindergärten und Kinderarztpraxen vertrieben. An diesen Stellen werden die Exemplare von einer Vielzahl von Empfängern gelesen.
 

1st Steps

Heftarchiv
1st Steps Herbst/Winter 2017
1st Steps Messeausgabe 2017
1st Steps Sommer 2017
1st Steps Frühjahr 2017

TOYS up

Heftarchiv
TOYSup 2017
TOYSup 2017