TOYS

TOYS 10/2017

Coverstory:

Rubies – frech & fabelhaft

 

Brennpunkt:

Recht – Datenschutz aktuell

 

Lizenzen:

Simba Dickie Group – Der neue Bob-Boom

Alle Magazine

1st Steps

1st Steps Messeausgabe 2017

Coverstory:

Disney – Micky: Forever Young

 

Fokusthema:

Working Mom – Daddy Cool

 

Produktdesign:

Optik & Haptik machen das Rennen

Alle Magazine

Ticker

Aktuelle Branchen-News
Omnichannel ist genauso erfolgreich wie reiner Onlinehandel
Freitag, 14.07.2017 | 07:00

Egal ob im Internet oder im Geschäft – die Kunden sollen ein nahtloses Einkaufserlebnis genießen. Omnichannel ist das passende Konzept dafür. Aber lohnt sich die Kanalverknüpfung überhaupt und wie verbreitet ist sie im deutschen Handel? Die Analyse der 1.000 umsatzstärksten Onlineshops räumt mit Vorurteilen auf. Cross- und Omnichannel-Shops sind im Schnitt ebenso umsatzstark wie Online-Pureplayer. Und: Auch in puncto Wachstum zeigen sie ähnlich gute Durchschnittswerte, so die aktuelle EHI Studie „Omnichannel-Commerce 2017“, die vor kurzem den rund 330 Teilnehmern der EHI Omnichannel Days ’17 vorgestellt wurde.

Egal ob im Internet oder im Geschäft – die Kunden sollen ein nahtloses Einkaufserlebnis genießen. Omnichannel ist das passende Konzept dafür. Aber lohnt sich die Kanalverknüpfung überhaupt und wie verbreitet ist sie im deutschen Handel? Die Analyse der 1.000 umsatzstärksten Onlineshops räumt mit Vorurteilen auf. Cross- und Omnichannel-Shops sind im Schnitt ebenso umsatzstark wie Online-Pureplayer. Und: Auch in puncto Wachstum zeigen sie ähnlich gute Durchschnittswerte, so die aktuelle EHI Studie „Omnichannel-Commerce 2017“, die heute den rund 330 Teilnehmern der EHI Omnichannel Days ’17 vorgestellt wird.

Solides Wachstum

Auch wenn 16 Prozent der Pureplayer sich über Wachstumsraten von über 20 Prozent freuen können, im Durchschnitt liegen sie in dieser Gruppe bei 10,3 Prozent. Jeder Zehnte von ihnen hat sogar Umsatzrückgänge von mehr als 20 Prozent zu verzeichnen. Bei den Cross- und Omnichannel-Shops gibt es zwar seltener Spitzenwachstumswerte, aber im Durchschnitt erwirtschaften sie einen ähnlich guten Umsatzzuwachs von 10,2 Prozent. Außerdem haben in dieser Gruppe nur drei Prozent Umsatzeinbußen von mehr als 20 Prozent. Omnichannel ist demnach durchaus ein lohnendes Konzept.

Mäßige Verbreitung

Von den Top-1.000-Onlineshops in Deutschland verfolgen 169 ein Cross- und Omnichannel-Konzept. Die Verbreitung entsprechender Services ist aber noch ernüchternd. Nur Click & Collect ist bei fast allen (169) im Angebot, allerdings kann der Kunde dann zumeist nur online bezahlen (164). Click & Collect mit dem Zusatzservice, erst bei Abholung der Ware in der Filiale zu zahlen, bieten 123 Shops an. Instore-Return (59) und Online-Verfügbarkeitsanzeigen (69) haben sich vielfach noch nicht durchgesetzt. Zudem betreibt fast die Hälfte der Cross- und Omnichannel-Shops weniger als 5 Filialen, was bedeutet, dass Services, bei denen man beispielsweise ein online erworbenes Produkt im stationären Laden retournieren möchte, nur sehr regional beschränkt nutzbar sind. Allerdings gilt auch: Je höher die Filialzahl, umso höher i.d.R. auch die Anzahl der Services.

Rund 50 Händler gibt es in Deutschland, die trotz des Aufwandes der Omnichannel-Integration in ein großes Filialnetz den Schritt zum kanalübergreifenden Handel konsequent gehen.

Datenbasis

Kombinierte Erhebung aus einer Sekundäranalyse der Top-1.000 Onlineshops und einer im März 2017 durchgeführten Inhaltsanalyse der 169 Cross- und Omnichannel-Shops in Deutschland hinsichtlich der Verteilung der Omnichannel-Services, der Kommunikation von kanalübergreifenden Prozessen und der Größe der Filialnetzwerke.


weitere News

 

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

Januar 2018

Spielwarenmesse

31.01.2018 bis 04.02.2018

Nürnberg

Oktober 2018

Insights X

04.10.2018 bis 07.10.2018

Nürnberg

Jahresabonnement

Sie möchten unsere TOYS regelmäßig erhalten?
 
Hier gehts zum Jahresabonnement (88,00 € zzgl. Versandkosten und 7% MwSt. Auslandsporto wird gesondert berechnet).

zum Bestellformular

TOYSup

TOYSup 2017

Coverstory:

Mattel – Inspiring the Wonder of Childhood

 

Coverstory:

Messe Frankfurt – 4 for Success

 

Fair Monitor – Brands & Best of

City Monitor – Where to Go

Product Monitor – Must-Haves 2017

 

 

Alle Magazine

Probeheft

Kostenloses Probeabonnement

Einfach das Bestellformular ausfüllen und auf senden klicken, um in Kürze Ihr persönliches Exemplar der TOYS zu erhalten.

Bestellformular Probeabo


TOYS

TOYS – Das Fachmagazin

Das Fachmagazin TOYS bedient seit 50 Jahren relevante Handelskanäle On- und Offline sowie die Top-Einkäufer der Branchen Spielware, Kreativ und PBS mit kompetent aufbereiteter Berichterstattung zu branchenbezogenen Themen. Die Ressorts spiegeln einen repräsentativen Querschnitt der Sortimentspolitik in der Spielware und arrondierender Branchen. Den „Blick über den Tellerrand“ pflegen wir nicht nur in unseren Rubriken  – er gehört zu unserem journalistischen Repertoire!
TOYS schlägt die Brücke von klassischen Spielwaren und Lizenzprodukten über Zusatzsortimente wie Hobby-Kreativ, Buch und PBS hin zu TOYS 4.0 und neuen Genres. Im Serviceteil berichtet TOYS über neue Vertriebskanäle und -strategien, innovative PoS-Lösungen ebenso wie über praxis-orientierte Tipps zur Verkausförderung und Warenwirtschaft. Interviews, Rundrufe, Unternehmensportraits und nicht zuletzt ein offener, konstruktiver Meinungsaustausch machen TOYS zur Pflichtlektüre der Branchen-Meinungsmacher und Entscheider.

 

 


1st Steps

1st Steps – Trade and Trends: Babys & Kids World

Anspruchsvoll, trendorientiert und qualitätsbewusst – das sind Eigenschaften, die auf Eltern ebenso zutreffen wie auf unser Handelsmagazin. Als Trendbarometer für die Baby- und Kleinkindbranche leitet 1st Steps wichtige Informationen über alle Kanäle.

Multiplikatoren
Im „Mantelmagazin“ kommuniziert 1st Steps „in Farbe“ – hier arbeiten Emotionen, Erfahrungswerte und kompetente, eltern-relevante Berichterstattungen für Ihren Erfolg. Es besteht in diesem Format die Möglichkeit, neben dem Fachhandel auch Multiplikatoren der Elternschaft (Auslage in Kitas, Kindergärten, bei Kinderärzten, in Apotheken) zu adressieren.

Handelspartner
Der Sonderteil „Fokus Handel“ kommuniziert ausschließlich mit der Fachleserschaft. Dieser, in das 1st Steps-Mantelmagazin integrierte, fachspezifische Teil, ist nur in der Handels-Auflage enthalten und thematisiert branchenrelevante Themen, neue Produktentwicklungen, VK- und Marketingmaßnahmen, PoS-Präsentationen und Previews.

Duale Zielansprache
1st Steps ermöglicht Ihnen eine zielgruppenadäquate und handelsrelevante Zweifachstrategie. Sie steuern gezielt Ihre Werbebotschaften zum einen in alle relevanten Vertriebskanäle von Fachgeschäften für Babyartikel und Kleinkindausstattung, dem Spielwarenfachhandel bis hin zu den Einkaufszentralen der Filialisten und zum Online-Handel, zum anderen in den Bereich der Multiplikatoren und Endkunden.


Vertriebskonzeption
1st Steps transportiert Ihre Botschaft an 4.500 Einzelhändler für den Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren. Dort erreicht das Magazin die Top-Entscheider. Weitere 4.000 Exemplare werden durch Multiplikatoren wie Kitas, Kindergärten und Kinderarztpraxen vertrieben. An diesen Stellen werden die Exemplare von einer Vielzahl von Empfängern gelesen.
 

TOYS

Heftarchiv
TOYS 10/2017
TOYS 09/2017
TOYS 07-08/2017
TOYS 06/2017
TOYS 05/2017
TOYS 03-04/2017
TOYS 02/2017
TOYS 01/2017

1st Steps

Heftarchiv
1st Steps Messeausgabe 2017
1st Steps Sommer 2017
1st Steps Frühjahr 2017

TOYS up

Heftarchiv
TOYSup 2017
TOYSup 2017