Disney

Freunde fürs Leben

Dass sich die Disney Classics bei Jung und Alt höchster Beliebtheit erfreuen, ist kein Zufall. Christian Rahmig, Vice President & General Manager Disney Consumer Products & Integrated Retail, erläutert im Interview mit Astrid Specht, wie gezieltes generationenübergreifendes Lizenzmarketing funktioniert.

Christian Rahmig

Herr Rahmig, welche Maßnahmen ergreift Disney, um Themen wie die Disney Classics von einer Generation an die nächste weiterzugeben?
Die Geschichten der Disney Classics mit Helden wie Winnie Puuh, Micky und Minnie Maus, Dumbo oder die 101 Dalmatiner begleiten uns seit Generationen. Wir haben deshalb den Anspruch, die Geschichten und Helden immer wieder neu zu erfinden, sei es durch spannende Kooperationen mit neuen oder bestehenden Partnern oder durch moderne Interpretationen der Geschichten, zum Beispiel mit Live-Action-Kinofilmen. Gemeinsam mit unseren Lizenzpartnern sorgen wir dafür, dass eine ständige Produktpräsenz im Handel gegeben ist, die laufend durch PR- und Marketing-Kampagnen sowie Promotions mit ausgewählten Retail-Partnern unterstützt wird. In diesem Jahr ist zum Beispiel das 90. Jubiläum von Micky und Minnie am 18. November ein wunderbarer Anlass, der auf der ganzen Welt mit zahlreichen Aktionen und Kooperationen gefeiert wird. Auch neuer Content ist für uns sehr wichtig. Mit Serien, Filmen aber auch Werbeclips erreichen wir eine kontinuierliche Präsenz im TV und im Kino. Mit „Christopher Robin“ ist es im August bereits sehr erfolgreich gelungen, die Classics mit neuem Look auf die großen Kinoleinwände zu bringen, mit „Dumbo“, „Aladdin“ und „Der König der Löwen“ werden im kommenden Jahr drei weitere Animations-Klassiker als Live-Action-Filme neu interpretiert. Im Disney Channel freuen wir uns schon jetzt auf eine neue TV-Serie mit den 101 Dalmatinern. Nicht zuletzt sind die Disney Classics auch auf unseren Online-Präsenzen wie zum Beispiel bei Facebook, Instagram oder YouTube gefragt.

Inwieweit haben Lizenzen beziehungsweise Lizenzprodukte zum Erfolg der Classics beigetragen?
Ein großer Anteil am Erfolg gebührt unseren Lizenzpartnern, die die Marke Disney Baby durch qualitativ hochwertige und ständig neue, innovative Produktentwicklungen stark machen. Der Wunsch nach Qualität, Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit ist gerade bei Eltern sehr hoch und diesen Anspruch stellen wir auch an unsere Lizenznehmer. Disney als Unternehmen, die Disney Classics, aber auch Unternehmen wie Steiff, Julius Zöllner oder VTech selbst profitieren sehr von der erfolgreichen und teilweise schon jahrzehntelangen guten Zusammenarbeit, die also eine Win-Win-Situation für alle Seiten ist.

Mit den Realverfilmungen „Christopher Robin“ und „Dumbo“ erleben die Disney Classics ein Revival. Worauf führen Sie diesen Retro-Trend zurück? 
Winnie Puuh und Dumbo gehören seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Figuren und stehen für zeitlose Werte, die nie aus der Mode kommen. Die jungen Fans der Kinofilme von damals sind mittlerweile vielleicht selbst Eltern geworden und geben die guten Erinnerungen gern an ihre Kinder weiter. Durch neue technische Möglichkeiten können wir die beliebten Geschichten außerdem weitererzählen und neu inszenieren. Auch für erwachsene Kino-Fans ist das spannend: Die Filme sind ein Highlight für die ganze Familie.

Welche neuen Disney Baby-Produkte kommen in den Handel?
Besonders stolz sind wir auf die Kooperation mit der Margarete Steiff GmbH. Das Unternehmen entwickelt bereits seit den frühen 1930er Jahren Disney Plüsch-Kollektionen und gehört somit zu den ältesten Lizenznehmern. Aktuell hat das Unternehmen die ursprünglichen Micky Maus-Plüschfiguren für den Sammlermarkt neu interpretiert und ab Herbst 2018 freuen wir uns sehr auf die erste Disney Baby Plüsch-Linie. Darüber hinaus haben zahlreiche weitere Partner wie aden & anais, NUK, Hauck, Osann oder VTech schöne Kollektionen und Produkte entwickelt.

Wie und in welchem Alter entsteht die Bindung der Kunden (insbesondere der Kinder) an die Marke Disney? 
Der erste Kontakt mit Disney-Figuren geschieht häufig schon im Babyalter. Großeltern, Verwandte und Freunde geben ihre eigenen positiven Erinnerungen an vertraute Figuren aus der Kindheit an die jüngere Generation weiter und schenken Spielzeug, Bücher oder Kino-Erlebnisse. Ob als Plüschtier oder Gute-Nacht-Geschichte: Vor allem Winnie Puuh wird gerne als erster Freund für das Kind ausgewählt. Der Infant-Bereich, also Kinder zwischen null und drei Jahren, und deren Eltern sind für uns eine wichtige Zielgruppe. Angefangen bei Plüsch und Spielzeug, über Kleidung für jedes Alter, bis hin zu Artikeln für die Baby-Grundausstattung gibt es zahlreiche Produkte von Herstellern wie Osann, Hauck, keeeper, NUK, Simba, Julius Zöllner und vielen weiteren. Die Franchises haben sich zudem weiterentwickelt und sind gewachsen: Mit den Classics erreichen wir mit Kollektionen von Codello, Adidas, C&A oder anderen bekannten Herstellern auch eine modebegeisterte Zielgruppe, die neuen Live-Action-Filme erreichen ein erwachseneres Publikum.

Steiff

Die Margarete Steiff GmbH ist einer der weltweit bekanntesten Spielzeug- und Plüschtierhersteller. Seit mehr als 135 Jahren steht das Unternehmen für hohe Qualität und tolles Design, geprüfte Sicherheit, vollendete Gestaltung und erstklassige Materialien. Schon als Margarete Steiff 1880 das Elefäntle erfand und erlebte, wie der eigentlich als Nadelkissen gedachte Filzelefant zu einem Lieblingsspieltier avancierte, wurde ihr klar, wie wichtig gutes und liebevoll gestaltetes Spielzeug für Kinder ist. Ihr Leitgedanke „Für Kinder ist nur das Beste gut genug“ ist für das Unternehmen und dessen Mitarbeiter gelebte Firmenphilosophie, für deren Arbeit sowie jedes ihrer Produkte. Bereits seit den frühen 1930er Jahren entwickelte Steiff Disney Plüsch-Kollektionen und gehört somit zu den ältesten Disney- Lizenznehmern. Aktuell begeistert das Label mit einem Revival der ursprünglichen Micky Maus- Plüschfigur für den Sammlermarkt. Ab Herbst 2018 wird es zudem zum ersten Mal in der langjährigen Zusammenarbeit eine Disney Baby Plüsch-Linie geben.

Christopher Robin

Christopher Robin, der als Junge zusammen mit seinen Freunden Winnie Puuh, Ferkel, Tigger und I-Aah viele Abenteuer im Hundertmorgenwald erlebte, ist inzwischen erwachsen geworden. Fernab des ländlichen Idylls seiner Kindheit lebt er jetzt in der Großstadt mit seiner Frau und Tochter und ist nicht glücklich. Seine Arbeitsstelle verlangt alles von ihm ab, dabei wird er unterbezahlt und er hat kaum Zeit, bei seiner Familie zu sein. Das alles ändert sich, als eines Tages Puuh zusammen mit den Freunden von damals völlig unverhofft wieder auftaucht und ihm hilft, sich daran zu erinnern, worauf es wirklich ankommt im Leben. Ein lustiges und warmherziges Leinwandabenteuer für die ganze Familie. Der Film läuft seit dem 16. August im Kino.

© Disney

© Disney

Weitere Realverfilmungen

Disney plant für 2019 noch weitere Klassiker als Realverfilmungen in die Kinos zu bringen: Los geht es mit „Dumbo“ am 4. April 2019. Die Trailer dafür laufen bereits und sehen vielversprechend aus. „Aladdin“ (voraussichtlicher Kinostart: 23. Mai 2019) und „Der König der Löwen“ (voraussichtlicher Kinostart: 18. Juli 2019) sollen in kurzen Abständen folgen. Neben den Kinofilmen gibt es unter dem Dach der Disney Classics alle Disney Meisterwerke auf DVD zu kaufen.

Zur Übersicht "Leben & Welt"