Music is my first love

Taktgefühl im Kinderzimmer

Kinder „spüren“ Musik, oft hat man das Gefühl, sie folgen einer inneren Melodie, einem Rhythmus, der sie in Einklang mit sich und der immer komplexer werdenden Welt bringt. Schön ist es, wenn diese sinnliche Erfahrung auch eine Förderung erfährt. Dazu braucht es nicht viel: Wirklich gute, durchdachte, kindgerecht designte und sorgsam hergestellte Musikinstrumente. Music was my first love … der Titel dieses John-Miles-Rock-Klassikers trifft die Philosophie des Voggenreiter Verlags, die fest in der Liebe zur Musik verwurzelt ist, im Kern.

 

 

 

 

Musik ist eine Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird, über die auch die ganz Kleinen schon nonverbal kommunizieren können und die sich nachweislich positiv auf die menschliche Entwicklung auswirkt. Wir sagen, jemand sei „in sein Spiel versunken“ und meinen: Er/sie ist ganz bei sich, hört in sich hinein und empfindet besondere Glücksgefühle. Aber aktives Musizieren kann noch mehr: Es fördert die Kommunikationsfähigkeit, das soziale Einfühlungsvermögen und, wie Studien eindeutig belegen, die Intelligenz eines Menschen. Je früher man mit musikalischer Früherziehung beginnt, desto besser, desto nachhaltiger wirkt sie auf die persönliche Entwicklung von Kindern ein.
Sibylle Dorndorf sprach mit Ralph Voggenreiter über die Passion seiner Familie zur Musik und über die Perspektiven, die er für ein Unternehmen wie den Voggenreiter Verlag heute sieht.

Herr Voggenreiter, music was my first love … war das auch bei Ihnen so?
Ja, durch unseren Vater (u. a. Entdecker von Reinhard Mey) hatten wir schon als Kinder mit bekannten Künstlern Kontakt, die uns fasziniert haben. Die Arbeit mit Menschen, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben, macht uns auch nach über 20 Jahren noch jeden Tag aufs neue Spaß. Diese positiven Erfahrungen sind für uns Grund genug, möglichst vielen Menschen so früh wie möglich den Zugang zu einem Instrument zu verschaffen.

Sie engagieren sich vor allem in der frühkindlichen Musikerziehung …
Ja, unsere pädagogisch maßgeschneiderten Einsteigerbücher sind ein wichtiger Grundbaustein des Verlagsrepertoires. Der erste Schritt zum Instrument ist der wichtigste. Und obwohl Eltern und Erzieher wissen, dass Musizieren gerade für Kinder eine immense Bedeutung hat, scheuen viele die Investition in ein vermeintlich teures Musikinstrument.

Sie hebeln das Argument, ein Musikinstrument gleich welcher Couleur für die ganz Kleinen sei zu teuer, gezielt aus?
Ja, das lassen wir nicht gelten, die Preise für all unsere Sets sind kompromisslos günstig, so dass das Argument „zu teuer“ ausgedient hat.

Liegt die Hürde darin, Eltern und Erziehern klarzumachen, dass es darauf ankommt, einem kleinen Kind nicht irgendein Daddelding an die Hand zu geben, sondern ein gutes Instrument, an dem es auch nachhaltig Spaß hat ...
Ja. Wir leisten hier seit Jahren viel Überzeugungsarbeit und spüren jetzt, dass gerade angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung diese Botschaft bei Familien und Kultus immer mehr auf fruchtbaren Boden fällt. Dieser Trend war für uns auch der Anlass, zu schauen, wie wir schon Kinder ab zirka zwölf Monaten für die Musik begeistern können – und natürlich ihre Eltern, denn diese Elterngeneration, die wir heute antreffen, ist sehr interessiert daran, ihren Kindern einen optimalen Start ins Leben zu geben, aber die Produkte sollen auch politisch korrekt gefertigt und von herausragend schönem Design sein. Beides haben wir mit unserer neuen Linie „Musik für Kleine Premium“ getroffen.

Premium heißt …
Die Instrumente aus dieser Linie sind komplett aus Holz gefertigt, einem nachhaltigen und nachwachsenden Rohstoff, der allein schon haptisch ein besonderes Erlebnis darstellt, ganz zu schweigen vom „Klangkörper“. Alle Instrumente sind „Made in Germany“, selbstverständlich qualitätsgeprüft und einfach zu bedienen. Sie folgen quasi den natürlichen Bewegungen dieser kleinen Kinder – und das macht einfach Spaß, allein schon beim Zusehen!

Was bringen Sie in der Premiumlinie?
Wir bieten verschiedene formschöne Shaker aus dunklem und hellem Holz in zwei unterschiedlichen Größen, dann den Glöckchen-Shaker und den Glöckchen-Stab aus jeweils dunklem und hellem Holz und wunderschöne Glöckchen zum Anziehen, jeweils als Fuß- und als Armband. Das Fußband ist aus dunklem Holz gefertigt, das Armband aus hellem Holz.

Da ist Musik drin …
Ja, das sind nicht nur echte „Handschmeichler“, sondern Klangspielzeuge in hervorragender Qualität mit einem hohen pädagogischen Nutzen und Spielwert, eben etwas ganz Besonderes. Ein wunderschönes Geschenk, das man als Talisman sicherlich ein Leben lang bei sich trägt, sozusagen mit der „Lebensmelodie“...

Und wenn ich jetzt Lust bekäme, einfach mal draufloszuspielen..?
Dann machen Sie‘s wie ich: In der „Volt by Voggenreiter“-Produktlinie finden sich Instrumente und Zubehör für Jugendliche und Erwachsene. Einfach Drauflosspielen!

Ihr Schlusswort?
Music was my first love and it will be my last
Music of the future and music of the past
To live without my music would be impossible to do
In this world of troubles my music pulls me through.

www.voggenreiter.de

Zur Übersicht "Leben & Welt"