Urlaub

im zweiten Zuhause

Verreisen ist gerade mit kleineren Kindern so eine Sache: Zum einen will man den Kleinen ein gemeinsames Familienerlebnis fernab von Zuhause vermitteln, zum anderen soll sich der Nachwuchs so geborgen fühlen „wie daheim“. Ein echtes „Paradies“ für Familien mit hohem Anspruch ist das an der Südwestspitze der malerischen Algarve gelegene Martinhal Resort.

Herr Stern, für Familien mit kleinen Kindern ist es wichtig, im Urlaub ein „zweites Zuhause“ vorzufinden. Wie stellen Sie sich darauf ein?
Der Leitgedanke bei unserem Konzept ist, Familien einen Ort zu schaffen, an dem sich jedes Familienmitglied unabhängig des Alters wohl fühlt. Hierfür bedarf es zunächst eines großzügig geschnittenen und gemütlich eingerichteten Ferienhauses. Dieses bietet Eltern sowie Kindern genug Raum, um sich zurückzuziehen. Gleichzeitig haben sie auch die Möglichkeit gemeinsame Stunden im Kreise der Familie zu verbringen. Beides finden Familien in unseren 132 stilvoll eingerichteten Villen oder Ferienhäusern bei vollständigem täglichen Service. Unsere Häuser sind hochwertig ausgestattet und wurden eigens von einem britischen Innendesigner mit einer Möbellinie bestückt. Ich selbst habe vier Kinder und weiß daher zu gut, was „Luxus“ in den Ferien bedeutet. Der definiert sich für eine Familie ganz anders als für ein Paar.

Was ist „anders“ am Martinhal Resort?
Unser Ziel ist, das erlesenste Luxusfamilienresort in Europa zu sein. Qualitytime mit der Familie steht im Vordergrund. Martinhal Beach Resort & Hotel ist ein Spielplatz der Möglichkeiten für Jung und Alt und wurde für Familien mit qualitativ hohen Ansprüchen an Lifestyle und Design konzipiert.

„Familienfreundlich ist ein zugkräftiges „Etikett“, die wenigsten Hotels halten hier, was Sie versprechen ...
Familienfreundlich heißt für uns, der Familie Qualitätszeit zu schenken. Jeder soll Spaß haben und sowohl eigenen als auch gemeinsamen Interessen nachgehen. Grundvoraussetzung ist, dass Kinder jeden Alters in allen Bereichen herzlich willkommen sind. Wir bieten fünf den Altersgruppen entsprechende Kinderclubs und beginnen bereits ab sechs Monaten mit der Kinderbetreuung. Und auch bei der Verpflegung ist an alle gedacht. Unsere Restaurants führen Speisekarten mit Menus für Kinder und Babys. Die Babypürees werden frisch zubereitet. Und nach der leckeren Mahlzeit finden die Kleinen in jedem Restaurant eine Spielecke, in der sie liebevoll von unserem Personal beschäftigt werden. Martinhal verschafft Eltern die nötigen Freiräume. Denn sind die Eltern entspannt, sind es die Kinder ebenfalls.

Sie bedienen die Ansprüche junger, kaufkräftiger Familien ...
Wir freuen uns über die Tatsache, dass die Lebensform der Familie in den letzten Jahren wieder deutlich an Wertigkeit gewonnen hat und sich Paare wieder mehr Kinder wünschen. Aber wir wissen auch: Bevor unsere Gäste Eltern wurden, haben sie in der Regel die luxuriösesten Hotels weltweit besucht. Plötzlich stellen Sie fest, dass sie sich mit Kindern in den klassischen 5 Sterne Hotels nicht mehr willkommen fühlen und ihren Aufenthalt nicht mehr so entspannend erleben können. Ihnen fehlen die Rahmenbedingungen für einen Urlaub mit Kindern. Hier setzt unser Konzept „Luxus für die ganze Familie“ an.

Womit holen Sie Kinder ab und wie entlasten Sie Eltern?
Die Entspannung fängt bei uns bereits im Vorfeld der Reise an. Im Rahmen des Baby-Concierge-Service können Zubehör wie Sterilisatoren und Wickelauflage bereits von zu Hause kostenlos gebucht und das Reisegepäck erleichtert werden.
Zu einem Familienurlaub gehören für uns vor allem Aktivitäten, die Familien zusammen erleben. Hier sind die Möglichkeiten vielfältig, denn die Interessen unserer Familien sind es ebenfalls. Unsere Gäste können ihren Urlaub ganz nach ihren Bedürfnissen individuell gestalten und nur das buchen, was sie möchten.

Was legen Sie unseren Leserinnen und Lesern bei einem Spaziergang durch das Martinhal Resort besonders ans Herz?
Sagres gehört zu den besten Surfrevieren in Europa. Für Surf Stimmung im Resort sorgt unsere M Bar – eine Familien Bar mit echtem Surf-Ambiente! Kuschelige Sofas, Hängematten, viel Holz und ein ausgebauter VW Bus Stand aus den 70ern sorgen für viel Flair. Die Gestaltung der M Bar haben lokale Designer und ein bekannter Surf-Fotograf – allesamt selbst leidenschaftliche Surfer – übernommen. Das Ergebnis spricht für sich. Authentischer geht nicht!

Familien mit Kindern sind markentreu. Suchen Sie nach diesen Prinzipien Ihre Kooperationspartner aus?
Wir suchen uns Partner, die sich über die gleiche Zielgruppe definieren, international aufgestellt sind und eine digitale Präsenz beim Kunden haben. Demzufolge können unsere Gäste durch einen Aufenthalt in unserem Hause durchaus neue Produkte und Marken aus anderen Ländern kennenlernen.

Wie sieht eine Kooperation mit dem Martinhal Resort konkret aus?
Im Fokus stehen bei unseren Cross Promotion Kampagnen Unternehmen, die Produkte für Famlien und Kinder anbieten. Oftmals wählen wir hier nicht-touristische Partner. Ein gutes Beispiel ist für uns die Kooperation mit Steiff. Wir haben gemeinsam ein Arrangement kreiert: Baby’s First Beach Holiday by Steiff. Damit die Kinder ihren ersten Badeurlaub nicht vergessen, reist der Steiff Teddybär Fynn mit seinem Koffer inklusive Handtuch und Waschlappen mit ihnen zurück nach Hause. Von Stokke haben wir den MyCarrier für unsere Wanderwochen zum Ausprobieren erhalten. Sowohl Stokke als auch uns liegen Komfort als auch Design für Familien am Herzen. Damit auch die kleinsten Familienmitglieder die Ausflüge begleiten können, standen dank der Kooperation funktionelle Babytragen bereit. 

www.martinhal.com

Zur Übersicht "Leben & Welt"