Messen

Blick auf die Branche

Einmal im Jahr entfaltet die Baby- und Kinderausstattungsbranche in Köln ihre fröhliche, bunte Welt und zeigt auf der Kind+Jugend, was sie zu bieten hat. Was die Attraktivität dieser Messe ausmacht, erläutert Jörg Schmale, Director Kind + Jugend der Koelnmesse GmbH.

Über 1.200 Anbieter aus rund 50 Ländern präsentieren Produkte für Kinder von Geburt an bis zu den ersten Schuljahren, darunter immer wieder wegweisende Innovationen und trendgerechte Weiterentwicklungen. Auch der Bedarf der Eltern kommt auf der Kind + Jugend nicht zu kurz: Von Schwangerschaftsmode und Tragetüchern bis zu digitalen Hilfsmitteln für die Kinderbetreuung reicht das Angebot. Nahezu 25.000 Fachbesucher aus über 120 Ländern kamen 2018, um die Messe intensiv für Information und Order zu nutzen, eine Steigerung bei den Besucherzahlen von rund zehn Prozent gegenüber 2017.
Die Attraktivität der Kind + Jugend für die gesamte Branche hat mehrere Gründe. Zum einen bietet die Messe dem einkaufenden Handel einen nahezu kompletten Überblick über die aktuellen Trends in den Baby- und Kinderzimmern auf der ganzen Welt. Dazu trägt der Auslandsanteil von rund 85 Prozent auf Ausstellerseite entscheidend bei. Zum anderen ist die Ausstellerstruktur unvergleichlich: Neben den Top-Anbietern der weltweiten Branche stellt eine Vielzahl von mittelständischen und kleinen Unternehmen aus. Alle zusammen bilden kaleidoskopartig die gesamte Bandbreite der Branche ab. Im Hinblick auf Produktdesign und Produktsicherheit, auf Langlebigkeit und Trendaktualität messen sich die besten Unternehmen der Branche.

Jörg Schmale, Director Kind + Jugend

Qualität ist für Eltern ein wichtiger Entscheidungsfaktor beim Kauf von Equipment und Möbeln für ihren Nachwuchs. Sie wollen Produktsicherheit, gutes Design und überzeugende Handhabung. Von Innovationen lassen sie sich gerne begeistern. Gleichzeitig schauen Eltern mehr und mehr auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Hersteller und Handel berücksichtigen die Bedürfnisse der Eltern und ihrer Kinder in mehrfacher Hinsicht. Die zahlreichen Neuheiten, die auf der Kind + Jugend präsentiert werden, zeugen davon.
Um die Kreativität und Innovationsbereitschaft der Branche sichtbar zu machen, schreibt die Kind + Jugend schon seit einigen Jahren mit großem Erfolg den Innovation Award aus. Auch in diesem Jahr wurden knapp 200 Produkte eingereicht, die von einer Fachjury bewertet werden. Die besten werden für den Award in acht Kategorien nominiert, die acht Gewinner dann am ersten Messetag ausgezeichnet. Alle nominierten Produkte werden in einer Sonderschau präsentiert.
Mit weiteren Events untermauert die Kind + Jugend aktuelle Themen der Branche. Der Design Parc und die Ausstellung zum Kids Design Award sind ebenso Publikumsmagneten wie der Connected Kidsroom, der auch in diesem Jahr spannende digitale, elektronische und vernetzte Helfer im Alltag vorstellt. Erstmals präsentiert die Messe 16 junge, international aufstrebende Unternehmen in einer Start-up Area.
Die von Donnerstag bis einschließlich Samstag stattfindenden Trendforen unterstreichen die aktuellen Trends mit Beiträgen von internationalen Trendexperten aus Industrie, Handel und Forschung.
Mit diesem Rundum-Paket an geballter Information und Angebotsdichte ist die Kind + Jugend eine unverzichtbare Kommunikations-, Trend- und nicht zuletzt auch Orderplattform für Einkäufer aus den unterschiedlichsten Handelskanälen: vom spezialisierten Einzelhandel, über Groß- und Fachhandel bis zum Online-Handel.
Wir freuen uns auf eine inspirierende internationale Messe, die Impulse für das Business von morgen setzt. 

Jörg Schmale

Zur Übersicht "Industrie & Handel"