Messen

Die Mischung macht‘s

Die Creativeworld vom 25. bis 28. Januar im kommenden Jahr wirft ihre Schatten voraus. Schon 330 Hersteller haben sich angemeldet, um ihre Produkte auf der weltweit wichtigsten Fachmesse für den Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf zu präsentieren.

In diesem Jahr konnten sich die Aussteller erstmals direkt nach Messeschluss für die nächste Creativeworld anmelden. Dass dies bis zum jetzigen Zeitpunkt schon so viele getan haben, zeugt von hoher Zufriedenheit mit der Creativeworld 2019, die laut Marktforschung bei 82 Prozent lag. In ihrer Trendvielfalt und Kreativität hat die Fachmesse einen einzigartigen Stellenwert. Laut Nils Knappe, Geschäftsführer bei H.Schmincke, gibt es nichts Vergleichbares als Plattform für die Branche, der Geschäftsführer von Rayher, Stephan Rayher, bestätigt die internationale Rolle der Messe. 2019 waren mehr als 9.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern nach Frankfurt am Main gekommen. Neben der attraktiven Mischung aus bekannten Branchenmarken und jungen Unternehmen schafft das Rahmenprogramm mit seinem Fokus auf Workshops und Trends sowie dem bewährten Creative Impulse Award einen Mehrwert für das Fachpublikum. „Unser Konzept hat sich bewährt und wird von Handel und Industrie gleichermaßen gut angenommen: Die Creativeworld ist die ideale Business-, Trend- und Orderplattform und der kreative Marktplatz der Branche“, fasst Michael Reichhold, Leiter Creativeworld, zusammen. Neu ist das Rundum-Sorglos-Paket für neue Aussteller. Es beinhaltet einen neun Quadratmeter großen Stand mit kompletter Ausstattung inklusive Medienpaket.

creativeworld.messefrankfurt.com

 

Creative Impulse Award

Bereits zum 15. Mal wird der Creative Impulse Award auf der Creativeworld 2020 vergeben, neu werden zwei weitere Kategorien sein. Neben den Auszeichnungen für das Produkt, das Komplettset, das Werkzeug und das Buch des Jahres wird im nächsten Jahr auch das Künstlerprodukt des Jahres gesucht. Darunter fallen Produkte wie Pinsel, Staffeleien oder Papier. Premiere hat auch die Sonderkategorie „Nachhaltiges Produkt“. Dabei handelt es sich um einen Sonderpreis, der aus allen Einreichungen der fünf Kategorien ausgelobt wird und ein Produkt auszeichnet, das in vorbildlicher Weise die Verpackung reduziert, optimiert oder vermeidet und sich durch seine Beschaffenheit oder seine Verwendung als besonders umweltverträglich erweist. Unter creative-impulse.de können sich Aussteller ab September um den
Creative Impulse Award bewerben.

Neu: Creativeworld Blog

Mit dem neuen Creativeworld Blog creativeworld-blog.com bleiben Fachbesucher und Hersteller rund um die Creativeworld das ganze Jahr über up to date: mit News zu Produkten und Trends in den Bereichen Hobby und Basteln, Grafik- und Künstlerbedarf, Handarbeiten, textiles Gestalten und dekoratives Basteln.

 

Der Sprung ins Business

Mit dem BMWi-Areal in Halle 4.2, das jungen Unternehmen zur kommenden Veranstaltung erstmalig zur Verfügung steht, bietet die Creativeworld innovativen Start-ups aus der Kreativbranche eine Bühne für internationale Business-Kontakte und die Chance, sich in einem internationalen Umfeld zu etablieren. Bis zum 11. Oktober 2019 besteht die Möglichkeit, sich anzumelden. Die Firmen müssen jünger als zehn Jahre sein, weniger als 50 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von höchsten zehn Millionen Euro haben. Sie müssen sich durch Neuentwicklung oder die nachweisliche Verbesserung von Produkten, Verfahren und Dienstleistungen auszeichnen. Neben der Präsentationsfläche bietet die Messe Frankfurt ein Medienpaket an, zu dem ein Eintrag in das Creativeworld Journal sowie eine Webpräsenz in der Ausstellersuche gehören.
Das Förderareal geht auf die Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zurück. Weitere Informationen und alle Anträge zum BMWi-Förderareal unter: creativeworld.messefrankfurt.com/bmwi-areal

Zur Übersicht "Industrie & Handel"