www.toys-kids.de
Produkt Preview >>

Insights-X

Re-Start für PBS-Messe!

Die Insights-X wurde 2015 unter der Ära Kick aus der Taufe gehoben und mischte wegen ihres innovativen Konzeptes kräftig den PBS-Markt auf. Dann musste sie pandemiebedingt zwei Jahre pausieren. Ob und wie es im kommenden Jahr mit der Insights-X weitergeht, fragte Sibylle Dorndorf Christian Ulrich, Vorstandssprecher der Spielwarenmesse eG.

Herr Ulrich, die Insights-X muss pandemiebedingt auch in diesem Jahr pausieren. Wird diese aufstrebende und „etwas andere“ Messe im kommenden Jahr mit neuen Impulsen an den Start gehen?
Wir freuen uns schon jetzt, die internationale PBS-Branche 2022 in Nürnberg wieder persönlich zu begrüßen. Unsere Planungen für die kommende Insights-X haben bereits begonnen. Dabei verfolgen wir das Ziel, allen Branchenteilnehmern eine professionelle Orderplattform in außergewöhnlich entspannter Networking-Atmosphäre zu bieten. In unserem Messekonzept finden sich bekannte Elemente wieder, wie die Wissensvermittlung in Form von informativen Expertenvorträgen. Neue Inspirationen für die Sortimentsgestaltung liefern ebenfalls unsere beliebten Sonderflächen, die wir weiterentwickeln werden. Darüber hinaus werden die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung eine Rolle spielen. Und auch unser ganzjähriges Informationsangebot bauen wir weiter aus.

Christian Ulrich ist seit Juli 2021 der neue Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG

„Bei der Insights-X konzentrieren wir uns weiterhin voll und ganz auf den PBS-Bereich.“

Der Zeitraum im Oktober war mitentscheidend für den Zuspruch zur Insights-X. Nicht nur für die PBS-Anbieter ist dieser Termin nahezu perfekt. Lassen sich im Umfeld der Insights-X auch andere Sortimente darstellen?
Jede Branche hat ihre eigenen Produktions- sowie Innovationszyklen und damit verbunden auch andere Zeitrahmen, die für die Präsentation von Neuheiten und für die jeweilige Sortimentsplanung optimal sind. Bei der Insights-X konzentrieren wir uns weiterhin voll und ganz auf den PBS-Bereich. Der Herbsttermin ist für die Vorstellung von Produktinnovationen ideal, insbesondere im Segment Back-to-School. Dennoch können wir uns vorstellen, für den Schreibwarenhandel relevante Zusatzsortimente in Zukunft auf der Insights-X abzubilden. Als Messe aus der Branche für die Branche arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen und passen unser Konzept regelmäßig an ihre Wünsche und Bedürfnisse an.

Die ToyPreview lief anfangs parallel zur Insights-X. Ist daran gedacht, hier nochmals einen Neuanfang zu wagen und die Vororder auch für die Spielwarenbranche anzubieten?
Die ToyPreview bot den Ausstellern unserer Feststände die Möglichkeit, bereits einige Monate vor der Spielwarenmesse Händlern und Einkäufern erste Produktneuheiten vorzustellen. Jedoch hat sich das Konzept als nicht mehr zeitgemäß erwiesen. Wir sehen aber nach wie vor eine wichtige Schnittstelle zu den Produkten der Insights-X. Falls sich der Wunsch von Aussteller- und Besucherseite verstärkt, wäre es für uns denkbar, mit einem optimierten Konzept die Synergien auch künftig wieder zu nutzen.

 

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Industrie & Handel"