www.toys-kids.de
Produkt Preview >>

Coverstory: Super RTL

It’s fresh, so fresh!

Stillstand kennt man bei Super RTL Licensing nicht. Auch während der Pandemie wurde das ohnehin schon umfangreiche Portfolio der Kölner Agentur mit bunten, lustigen und klassischen Themen ergänzt. Und beim Dauerbrenner Paw Patrol gibt es jede Menge frischen Content – allem voran der erste Kinofilm. Mit dem hauseigenen Spielzeuglabel Toggo Toys betritt Super RTL erstmals ganz neuen Boden.

„Paw Patrol, Paw Patrol, Helfer auf vier Pfoten ...“ Kaum ein Kind in Deutschland unter sechs Jahren, das diesen Song nicht kennt und fröhlich wippend mitsingen könnte. Die Rede ist natürlich von Chase, Marshall, Rocky, Zuma, Rubble und Skye, den heldenhaften Hundewelpen, die zusammen mit ihrem menschlichen Freund Ryder den Bewohnerinnen und Bewohnern von Abenteuerbucht in der Not zur Seite stehen. Dabei ist ihnen kein Einsatz zu groß und keine Pfote zu klein. Die von Spin Master Entertainment produzierte Serie bietet neben Heldenmut und coolen Gadgets viele spannende Abenteuer und natürlich jede Menge Humor. Und ganz nebenbei vermittelt sie den kleinen Zuschauerinnen und Zuschauern, wie wichtig Hilfsbereitschaft und Teamwork sind.

Paw Patrol erzielt seit dem Start auf Super RTL 2016 Spitzenquoten – und das bei ganzjähriger Ausstrahlung auf den digitalen Plattformen des Senders. Mit einem Marktanteil von durchschnittlich 34 Prozent am Morgen erreichen die Fellfreunde knapp 66 Prozent der Drei- bis Sechsjährigen. Das bedeutet, pro Tag schalten rund 330.000 Kinder ein, wenn Chase und seine Freunde im Einsatz sind. Hinzu kommen all die Kontakte bei Nickelodeon, über Streaming-Anbieter, YouTube sowie die über vier Millionen Views pro Monat, die die Serie über die Super RTL eigenen O&O-Plattformen erzielt.
Von ungefähr kommt dieser Erfolg nicht. Ein Grund dürfte die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Produzent und IP-Eigentümer Spin Master, Distributeur ViacomCBS und Sender und Lizenzagentur Super RTL Licensing sein. Erst im August 2021 startete das erste Paw Patrol Leinwandabenteuer in den deutschen Kinos. Beachtlich ist, dass dem Film der beste Kinostart eines Familienfilms in diesem Jahr gelang – innerhalb von vier Wochen sahen ihn über eine Million Besucher! Und auch die weltweiten Einnahmen sind bemerkenswert: 92,5 Millionen US-Dollar (Stand: 12.09.2021) gegenüber einem Produktionsbudget von 26 Millionen US-Dollar. Da bleiben keine Zweifel an der ungebrochenen Beliebtheit der süßen Vierbeiner.
Sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, käme den Machern von Paw Patrol aber nie in den Sinn. Im Gegenteil: Mit neuen fortlaufenden Thematics, Charakteren und Gadgets erfinden sie die Serie immer wieder neu. Schon 2022 dürfen sich Fans mit „Dino Rescue“ und „Moto Pups“ gleich auf zwei neue Thematics freuen, die die Lieblingsgenres innerhalb der Zielgruppe bedienen. Zusätzlich wird es mit „Jet to the Rescue“ ein 44-minütiges Special geben. 2023 wird dann das zehnte Jubiläum gefeiert. Hierfür hat der Austausch mit potenziellen hochwertigen Markenpartnern bereits begonnen. Apropos Partner: Diese bilden zusammen mit einzigartigen Produkten und einer gezielt ausgesuchten Distribution die Grundpfeiler der Langlebigkeit von Paw Patrol.
Die Content-Pipeline ist also weiterhin prall gefüllt und wird mit zahlreichen Specials sowie anhaltenden Verlängerungen in die Produktwelt die Fans über die nächsten Jahre begeistern. Für Lizenzpartner stehen außerdem immer neue Styleguides zur Verfügung. Pro Jahr erscheinen zwölf Trend Guides sowie fortlaufend neue Fashion Guides und Trend Capsules. Jede Menge Grund zur Vorfreude also!

superrtl-licensing.de

Hendrik Rinsche managt seit zehn Jahren das CP Geschäft bei Super RTL

Das Licensing der Zukunft

Mit welchen Themenneuheiten die Lizenzboutique von Super RTL kleine und größere Zuschauer*innen in Zukunft begeistern will, verrät Hendrik Rinsche, Head of Merchandising & Licensing, im Interview.

Ihre gemeinsame Agenda mit Viacom wird nach Paw Patrol um weitere spannende Themen ergänzt. Bemerkenswert: SpongeBob kehrt nach zwölf Jahren zurück zu Super RTL! Wie sieht Ihre Kollaboration mit Viacom aus?
Die Partnerschaft mit Viacom ist auf der Spin Master Property Paw Patrol eine außerordentliche Erfolgsgeschichte. Das kann man an den hervorragenden Zahlen der Franchise sehen. Wir arbeiten sehr eng und gut mit den Kollegen*innen in nationaler sowie internationaler Ausrichtung zusammen und aggregieren so maximale Reichweiten innerhalb der Zielgruppe. Bei Super RTL orchestrieren wir diese Reichweiten zum Zweck des gezielten Markenaufbaus und der Auswertung durch das Consumer Products Geschäft mit unseren Industrie- und Handelspartnern.
SpongeBob ist hierzulande eine der bekanntesten und beliebtesten Marken. Das liegt besonders an ihrem fortlaufend produzierten Content. Gleichzeitig ist die Franchise bewusst über viele Jahre nicht aktiv ausgewertet worden. Die Fangemeinde und das damit einhergehende Consumer Products Potenzial sind allerdings enorm. Gemeinsam mit Nickelodeon möchten wir dieses Potenzial nun gezielt in der Zielgruppe aktivieren und die Franchise weiter ausbauen. Daher wird SpongeBob seit Mai sowohl bei Nickelodeon als auch bei Super RTL ausgestrahlt – dazu ist Super RTL Lizenzagentur. Zu der erweiterten Kooperation gehören auch die erfolgreichen Animationsserien „Willkommen bei den Louds“ und „Blaze und die Monster-Maschinen“.

Super RTL Licensing entwickelt sich kontinuierlich weiter. In diesem Jahr haben Sie mit CoComelon einen YouTube-Hit in das Portfolio aufgenommen. Wie passt das zur Strategie?
Sehr gut sogar. CoComelon ist ein großer internationaler YouTube-Hit und zählt – genreübergreifend – zu den Top-Formaten auf Netflix. Das Thema hat also bereits eine beträchtliche Aufmerksamkeit erlangt. Für das Merchandisinggeschäft reicht dies aber nicht. Aus der Aufmerksamkeit muss Wahrnehmung (Awareness) entstehen – das wiederum geht über gezielten Markenaufbau – dafür stehen wir als Full-Service-Lizenzagentur. Zudem zeigen Studien, dass diese Transformation von Content zur Marke bei Kindern und Familien im linearen Fernsehen beginnt. Die Partnerschaft mit Moonbug ist somit für beide Seiten von absolutem Vorteil und ist in unserer internationalen Ausrichtung ein großer Schritt nach vorne.

Erst kürzlich verkündeten Sie auch die internationale Zusammenarbeit mit dem französischen TV-Sender Gulli. Welche Auswirkungen hat diese Partnerschaft auf den europäischen Lizenzmarkt und welche Vorteile entstehen für Lizenznehmer und Handelspartner?
Wir möchten mit unserem erfolgreichen Agenturmodell und kongenialen Partnern geografisch expandieren, um auch in anderen Märkten Themen zu starken Marken zu entwickeln und neue Geschäftsoptionen für alle Marktteilnehmer anzubieten.
Unsere strategische Partnerschaft mit dem französischen Medienhaus Gulli ist ein bedeutender Schritt in diese Richtung und unterstreicht unsere Ambitionen. Wir teilen eine gemeinsame DNA als kinder- und familienzentrierte Content-Anbieter. Unsere zusammengreifende crossmediale Power und plattformübergreifende Expertise schaffen einen echten USP für die Lizenzvermarktung.
Die erste IP, die in unsere gemeinsame Initiative integriert werden wird, ist die vielversprechende Animationsserie Dino Ranch vom kanadischen Entertainment-Unternehmen Boat Rocker. Die Dinos von Dino Ranch unterscheiden sich von anderen Angeboten im Markt durch das kindgerechte Design, das Wild-West-Setting und die Freundschaft zwischen den Kindern und ihren tierischen Begleitern – eine gewinnbringende Kombination, die auch bei Paw Patrol zum Riesenerfolg beigetragen hat.

In Ihrem vielfältigen Portfolio findet man sowohl Franchises mit begleitendem TV-Content als auch Franchises ohne TV-Content. Können Sie uns einen Einblick in die Aktivierungsstrategien und -prozesse geben?
Wir haben als Agentur langjährige Erfahrung mit Franchises, die auch erfolgreich als TV-Serie bei uns ausgestrahlt werden. Aber bis zum TV-Start eines Formates und dem Produktlaunch im Handel geschehen viele Schritte hinter den Kulissen. Wenn wir ein Thema in unser Portfolio aufnehmen, entwickeln wir individuelle Aktivierungsmaßnahmen, akquirieren die passenden Partner und planen mit ihnen geeignete Produkte.
Zu Dino Ranch haben wir beispielsweise im Juli ein Kick-off-Webinar veranstaltet, bei dem wir unsere Partner über die Franchise-Strategie und zukünftige Pläne informiert haben. Zum TV-Start Anfang 2022 launchen wir dann unter anderem eine Markenwelt in der Toggolino App und auf unseren Online-Plattformen. Hierfür entwickeln wir ebenfalls ein begleitendes Game für die Kinder. Aber auch die Zielgruppe der Eltern denken wir stets mit. So sprechen wir diese über Social Media und unsere Toggo Eltern-Webseite an, indem wir beispielsweise DIY-Content für die ganze Familie passend zu Dino Ranch teilen. Wir haben also gelernt, dass wir die Zielgruppe mit vielen unterschiedlichen Content-Pieces erreichen müssen, um Fantum und Begehrlichkeit zu schaffen. Dafür nutzen wir alle unsere Plattformen, von TV über unsere Digitalplattformen bis hin zu Events und den PoS.
Ähnlich gehen wir auch bei unserem Neuzugang Idefix vor. Die Franchise ist ein echter Allrounder. Mit Kernelementen wie Action, Abenteuer, Humor und Magie vereint die lustige und lehrreiche Serie Elemente für die ganze Familie.

Die Klassik-Themen Asterix und Idefix werden eine neue Generation Fans mitreißen

Von SpongeBob bis Dino Ranch – das Markenportfolio von Super RTL Licensing ist knallbunt und macht garantiert gute Laune

Bleibt dieser starke Fokus auf die Endkonsumenten-Aktivierung auch bei den Klassikern Asterix und Smiley bestehen?
Diese beiden Marken werden ohne die Ausstrahlung einer TV-Serie vermarktet und sind dennoch eine große Bereicherung für unser Portfolio. Bei Klassikern geht es weniger um den Bekanntheitsaufbau, da bereits eine breite Masse mit den Marken in Berührung gekommen ist. Der Fokus liegt hier viel mehr in der Ausgestaltung und Bündelung der vielen Anlässe, die solche populären Themen im Kalender bieten, um durch die Koordination mit den passenden Produkten das bestmögliche Momentum zu kreieren.
Asterix bietet beispielsweise mit neuen Comic-Bänden alle zwei Jahre ein verlässliches Event, das mit großem Medienaufkommen begleitet wird. Als eine der erfolgreichsten Heritage Brands überhaupt auf dem europäischen Markt spricht Asterix eine breite Zielgruppe von acht bis 99 Jahren an. Wie attraktiv der Klassiker in der Zielgruppe ist, beweist ebenfalls die jüngst verkündete Partnerschaft von Asterix und Playmobil.
Im Toys Segment fokussieren wir uns besonders auf die Marke Smiley World, die als Division der bekannten Dachmarke Smiley agiert. Durch ein erfolgreiches Markenkonzept konnten hier starke Partnerschaften mit namhaften Marken wie Mighty Jaxx oder Bearbrick gewonnen werden. Auch die populären Happy Socks erstrahlen bereits mit dem ikonischen Lachgesicht. Das preisgekrönte Design voller Emotionen beweist besonders in schwierigen Zeiten sein enormes Potenzial und erinnert die Menschen daran, niemals ihr Lächeln zu verlieren. Smiley versprüht Optimismus und pure Lebensfreude. Und dieses Gefühl wird auch in den Handel übertragen. Es war niemals leichter, einen positiven, emotionalen Auftritt am PoS zu präsentieren. Die Dachmarke Smiley feiert nächstes Jahr 50. Jubiläum und wir freuen uns auf großartige Handelskooperationen.
Die aktuelle Präsenz im Handel bei Marken wie Hugo Boss, Eastpak, Puma, s.Oliver, Zara oder Thalia zeigt die große Strahlweite des Designs –ganz ohne TV-Content. Für das Jubiläum 2022 sind darüber hinaus bereits Kollektionen mit Karl Lagerfeld, Havaianas und Michael Kors bestätigt.

Die einzigartigen und besonderen Toggo Toys sorgen für ausgelassenen Spiel- und Bewegungsspaß

Spiel mit mir!

Seit 20 Jahren bringt der Sender Toggo spannende, lustige und immer kindgerechte Inhalte auf die Bildschirme Deutschlands. Unter dem Spielzeuglabel Toggo Toys wagt sich Super RTL dieses Jahr in neues Territorium vor.

Spannende Serien, lustige Hörspiele, clevere Games und vieles mehr – im Toggo-Universum gibt es für Kinder jede Menge Geschichten und Abenteuer zu entdecken. Um diese Inhalte auch in den Spielalltag abseits des Bildschirms zu verlängern, zeichnet Super RTL seit dem Sommer ausgewählte Brett-, Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren mit dem Label „Toggo Toys“ aus. Damit sind kindgerechtes und bedenkenloses Spielvergnügen garantiert, was sicherlich auch Eltern zu schätzen wissen. Schön sind die gut aufbereiteten Spielanleitungen, die für leichte Verständlichkeit sorgen und somit Kinder jeder Alters- und Entwicklungsstufe innerhalb der Zielgruppe abholen.
Ausgewählt werden die Spiele im Rahmen eines sorgfältig durchdachten Prozesses. Hierbei achtet Super RTL auf alles, von Thematik und Zielgruppenfit über Spielinhalt, -aufbau, -wertigkeit bis hin zu Spielspaß, und stellt sicher, dass die gekennzeichneten Spiele im Einklang mit den Werten und Kriterien der Marke Toggo stehen.
Für den Handel sind die Toggo Toys ein echter Glücksfall. Zum einen, weil das Label signalisiert, dass es sich bei den Spielen um Trendthemen mit großem Entwicklungspotenzial handelt. Zum anderen können die Produkte aufmerksamkeitsstark am PoS inszeniert und hervorgehoben werden. Zudem bietet Super RTL mit seinen crossmedialen Plattformen eine riesige Reichweite und kann die Produkte innerhalb der Zielgruppe nahezu rund um die Uhr bewerben. Ergänzt werden diese Werbemaßnahmen durch umfangreiche Marketing- und Handelspromotionen sowie digitale Games und Gewinnspiele.
Bei so viel Präsenz dürfte es nicht verwundern, wenn die Toggo Toys dieses Jahr auf den Weihnachts-Wunschzetteln der Sechs- bis 13-Jährigen landen.

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Industrie & Handel"