www.toys-kids.de
Produkt Preview >>

Gastbeitrag von The Toy Association

Das sind die Spielzeugtrends 2021!

Wohin geht die Reise in der Spielzeugindustrie? Welche Produkte und Produktkategorien sind top, welche bleiben, welche kommen? Steve Pasierb, CEO und Präsident des US-Spielzeugverbands The Toy Association wirft einen geübten Blick in die Glaskugel.

Nach einem historischen Jahr, in dem Millionen von Familien coronabedingt zu Hause geblieben und gleichzeitig die Spielwarenverkäufe in den USA sprunghaft angestiegen sind, hat die U.S. Toy Association im Februar die Top-Spielzeugtrends vorgestellt, die den Branchenumsatz im Jahr 2021 antreiben sollen. Normalerweise wird die jährliche Trendprognose auf der Toy Fair New York vorgestellt, da die Toy Fair in diesem Jahr jedoch auf den 19. bis 22. Februar 2022 verschoben wurde, erfolgte die Veröffentlichung auf digitalem Weg. Das Trendteam beleuchtete die anhaltenden Auswirkungen der Pandemie auf das Spielen, das Engagement der Spielwarenindustrie, aus Kindern echte Weltbürger zu machen, den Aufstieg der "Kidult"-Spielzeugkonsumenten und die sozial-emotionalen Vorteile von achtsamem Spielzeug und Spielen.

Wir werden oft gefragt, wie unser Team die Trends ermittelt. Wir verbringen mehrere Monate damit, Hunderte innovativer neuer Produkte von Spielwaren- und Unterhaltungsunternehmen zu sichten und wir beobachten genau, wie sich gesellschaftliche Trends auf die Wirtschaft und die Kaufgewohnheiten der Verbraucher auswirken. Dabei berücksichtigen wir auch virale Social-Media-Trends und den sich verändernden Geschmack und  die Vorlieben von Kindern. Unsere Vorhersagen bereiten die Bühne für das entscheidende 4. Quartal der Weihnachtseinkaufssaison und bieten einen Ausblick darauf, was Kinder (und Erwachsene) sich wünschen werden. In diesem Jahr hat das Team ein wachsames Auge auf Covid-19 und seinen tiefgreifenden, anhaltenden Einfluss auf das Familienleben und die Zukunft des Spielens.

Es wird erwartet, dass 2021 ein weiteres historisches Jahr sein wird, da die Auswirkungen der Pandemie weiterhin in jedem Aspekt unseres Lebens spürbar bleiben. Kinder und Eltern nutzen das Spiel als Weg, um Stress abzubauen und wieder miteinander in Kontakt zu treten, und das Spiel selbst verändert sich – hätten Sie zum Beispiel jemals gedacht, dass das Tragen von Masken, das Desinfizieren der Hände und Covid-Tests in Rollenspielen für Kinder alltäglich sein würden?

 

Da viele Kinder immer mehr Zeit damit verbringen, zu Hause zu lernen, werden STEM/STEAM und andere Lernspielzeuge immer beliebter. Wir sehen, wie sich dieser Trend weiterentwickelt, da er neue Technologien (Codierung, erweiterte und virtuelle Realität, Musikkomposition und so weiter), nostalgische Marken und bildschirmfreies Lernen sowie integrative Lerntools, die auf Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen ausgerichtet sind, mit einbezieht. Wir sehen auch eine wachsende Anzahl von "sozial bewusstem" Spielzeug (denken Sie an Puppen und Plüsch, die Vielfalt und kulturelles Bewusstsein fördern, umweltfreundlich gestaltete Spielzeuge und Verpackungen, STEAM-Spielzeuge, die erneuerbare Energiequellen nutzen, Spielsets mit Farm-to-Table-Elementen und so weiter). Unternehmen, die sich diesen wachsenden Trend zunutze machen wollen, sollten sich unser kürzlich veröffentlichtes STEAM Toy Assessment Framework ansehen, das als Checkliste für die Entwicklung effektiver STEM/STEAM-Spielzeuge für Kinder verwendet werden kann.

Letztes Jahr haben wir einen enormen Anstieg der Verkäufe von Outdoor-Spielzeug und verschiedenen Arten von Spielplatzgeräten gesehen, um Kinder zu Hause aktiv zu halten. In diesem Jahr steht eine andere Art von "Wellness"-Spielzeug im Mittelpunkt – Produkte, die Kindern helfen, sich auf sich selbst zu konzentrieren, ihre Emotionen zu verstehen und zu benennen und sich mit sensorischen und/oder anderen achtsamen Aktivitäten zu beschäftigen, die Ängste und Stress reduzieren. „Fidget Toys“ („Zappel-Spielzeug“), das 2020 in den Hintergrund getreten ist, weil weniger Familien in die Läden gehen und Impulskäufe tätigen, wird 2021 voraussichtlich ein Comeback feiern.

Im Jahr eins der Pandemie nutzten Erwachsene (auch solche ohne Kinder) das Spiel als Ablenkung, und um sich mit Freunden auf Abstand zu treffen (zum Beispiel bei Zoom-Spieleabenden). Der "Kidult"-Trend wächst im Jahr 2021 mit mehr Erwachsenen, die komplexe Baukästen, hochwertige Sammlerstücke, Brettspiele, Fidget Toys und Puzzles suchen, um Freude zu finden, zu entfliehen und mit ihrem eigenen "inneren Kind" in Kontakt zu treten. Spielen bringt auf so vielen Ebenen Vorteile, was wir hier bei der Toy Association und durch unsere Genius of Play-Initiative und Forschung immer wieder feststellen und kommunizieren. Aber in letzter Zeit haben wir gesehen, dass diese Vorteile für diejenigen, die sich vor der Pandemie vielleicht nicht die Zeit zum Spielen genommen hätten, wirklich zum Tragen kommen. Der weltweite Stillstand im letzten Jahr hat uns allen die Chance gegeben, langsamer zu machen und die kleinen Dinge des Lebens zu genießen – und wir erwarten, dass dieser Trend anhält, auch wenn die Welt allmählich zur Normalität zurückkehrt.

In Bezug auf Lizenzen gibt es neue Möglichkeiten für Original-IPs, die von Social-Media-Plattformen (zum Beispiel TikTok und YouTube) und nicht-linearen Kanälen (zum Beispiel Disney+, Netflix, HBO Max) unterstützt werden, um sich neben den traditionellen Unterhaltungslizenzen durchzusetzen und im Einzelhandel erfolgreich zu sein. Der Online-Einkauf wird weiter wachsen, und der stationäre Einzelhandel wird neue Wege finden, um die Kunden zu animieren, in die Läden zu gehen. Unabhängig davon, ob Familien in Geschäften oder online einkaufen, klären wir Eltern und Betreuer weiterhin darüber auf, wie sie gefährliche Spielzeug-Fälschungen, die von ungeprüften und illegalen Verkäufern angeboten werden, erkennen und nicht versehentlich erwerben. Es ist eine ständige Herausforderung, die die Toy Association von beiden Seiten angeht – sie setzt sich bei der Regierung für den Schutz des geistigen Eigentums ein und schärft gleichzeitig das Bewusstsein der Verbraucher.

 

Dies sind nur einige Beispiele dafür, was derzeit im Trend liegt und was wir in den kommenden Monaten sehen werden. Einkäufer für den Einzelhandel sind eingeladen, die Webseite ToyFairEverywhere.com ein ganzjährig verfügbarer digitaler B2B-Marktplatz der globalen Spielzeuggemeinschaft, zu besuchen, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu finden und Produkte zu entdecken und einzukaufen.

Ich ermutige außerdem jeden, sich unsere vollständige Zusammenfassung der Trends von 2021 ebenso wie das Toy Trends Briefing des Trendteams unter ToyAssociation.org/trends anzusehen. Da sich die Spielzeug-, Spiel- und Einzelhandelslandschaft weiterhin rasant verändert, wird das Team diesen Sommer auch ein Trend-Update zur Jahresmitte bereitstellen, wenn wir uns dem wichtigen vierten Quartal nähern. Details werden in den kommenden Monaten veröffentlicht.

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Industrie & Handel"