www.toys-kids.de
Produkt Preview >>

New York

Toy Fair Everywhere unterstützt die Branche

Obwohl die meisten internationalen Spielzeugmessen im ersten Quartal 2021 entweder abgesagt oder verschoben worden sind, können Produktfindung und -bestellung dank Toy Fair Everywhere weiter voranschreiten. Der digitale Großhandelsmarktplatz bietet eine umfassende Lösung zur Auftragserfassung für Spielzeugverkäufer und -einkäufer in der ganzen Welt. Ab 1. Februar 2021 wird die Toy Fair Everywhere unter ToyFairEverywhere.com ganzjährig 24 Stunden täglich für die Branche bei geöffnet sein.

„Wir haben die Toy Fair Everywhere am Anfang der Pandemie gestartet, um die Branche in diesen noch nie dagewesenen Zeiten zu unterstützen”, so Kimberly Carcone, Vice President for Market Events beim US-Spielzeugverband Toy Association. „Es war ein Riesenerfolg – Spielzeughersteller haben ohne die durch die Standgröße gegebenen Platzbeschränkungen beliebig viele Produkte und Marken präsentiert, und die Einkäufer besuchten den Marktplatz, um die neuesten Trends aufzuspüren und Bestellungen schnell und reibungslos aufzugeben. Wir freuen uns, dass Toy Fair Everywhere jetzt ein ganzjähriges Angebot für die Spielzeug- und Spielgemeinschaft darstellt!“

Auf der Toy Fair Everywhere können Einzelhändler ganz einfach ihre Lieblingsmarken und Spielzeugkategorien einkaufen, Produkte von neuen Lieferanten entdecken, sich mit Herstellern in für ihr Geschäft relevanten Produktkategorien zusammenbringen lassen, Treffen und digitale Produktdemonstrationen planen, die neuesten Trends in der Spielzeugindustrie aufspüren und Inventar auf der sicheren digitalen Plattform bestellen, die die neueste Erweiterung des Marktplatzes darstellt.
Als Ergänzung zu den Toy Associations Live-Veranstaltungen wie Toy Fair New York und Toy Fair Dallas hat sich die Toy Fair Everywhere bemüht, ihr Publikum zu erweitern und Einkäufer weltweit anzuziehen, die auf Grund der Kosten, Terminüberschneidungen oder der aktuellen Reiseeinschränkungen nicht zu Präsenzmessen anreisen würden. Zum Vergleich: 14,1 Prozent der Einkäufer, die die speziellen Toy Fair Everywhere Marktwochen in Juli, August und September besuchten, waren internationaler Herkunft, im Vergleich zu zwölf Prozent bei der Toy Fair New York 2020. Der Marktplatz hat bisher Besucher aus 89 Ländern verzeichnet, die sich die von mehr als 200 Herstellern angebotenen mehr als 33 000 Produkte angesehen haben.
Während des ganzen kommenden Jahres wird die Toy Fair Everywhere spezielle Marktwochen veranstalten, die den Fokus auf Trends und bestimmte Kategorien wie Hobby, Bastel- und Künstlerbedarf oder Sammelprodukte legen. Die Plattform wird weiter interessante Inhalte über Spielzeugtrends, Verbraucher-Shopping-Gewohnheiten oder weltweite Spielzeugmärkte vorstellen.
„Wir wissen, dass unsere Kollegen in der Spielzeugindustrie für ihre Geschäfte auf die durch die Toy Association veranstalteten Präsenzmessen zählen. Toy Fair Everywhere eröffnet neue Wege für die Entdeckung und Bestellung neuer Produkte“, fügte Carcone hinzu.
Toy Fair Everywhere wird am 1. Februar für das Ganzjahresgeschäft öffnen, aber Spielzeugbranchenprofis können sich schon heute anmelden.

ToyFairEverywhere.com

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Industrie & Handel"