www.toys-kids.de
Produkt Preview >>

Allkanal

Spielwaren sind Alleskönner

Egal, ob beim Boxenstopp im Rasthof oder beim Einkaufen, ob beim Bummel durch den Gartenmarkt oder das Möbelhaus, man begegnet ihnen überall: Spielwaren sind eine wertvolle Sortimentsergänzung für fast jeden Handelskanal, der Familien adressiert. Hören Sie mal rein!

Spielware als Impulskaufartikel ist gerade an Tankstellen gefragt. Welchen Stellenwert hat Spielware im Tankstellen-Sortiment?
In unseren Raststätten- und Tankstellenshops finden Gäste eine große Auswahl an Artikeln für die Reise. Dieses reicht von Schokolade über Snacks und Getränke bis hin zu Reiseutensilien, Autozubehör und Zeitungen sowie Zeitschriften.
Reisende Familien mit Kindern nutzen einen Stopp nicht nur, um Pause zu machen. Junge Besucher können im Innenraum in der Kinderspielecke auch klettern und spielen, ebenso wie auf dem Spielplatz im Außenbereich, der sicher zu Fahrbahnen und Parkplätzen abgegrenzt ist. Darüber hinaus kaufen Eltern für ihre Kinder auch gerne eine Kleinigkeit im Shop: Im Regelfall sind dies preisgünstige Spielwarenartikel, die unterwegs im Auto gut genutzt werden können. Die Shops in den Servicebetrieben sind somit keine klassischen Spielwarenläden, sondern sorgen für Impulskäufe. Das Spielwarensortiment wird insgesamt gut angenommen. Auf Platz 1 stehen Plüschartikel. Auf Platz 2 folgen Modellfahrzeuge, dicht gefolgt von Artikeln wie beispielsweise Barbie-Puppen und Produkte der Kategorie „kreative Spielwaren“ auf Platz 3.

Das Spielzeugangebot von Tank & Rast ist auf Impulsartikel ausgerichtet und auf kleine Überraschungen, die das Reisen für Kinder zum Vergnügen machen (© Tank & Rast)

© Tank & Rast

Auf welche Marken beziehungsweise Produkte setzen Sie ganzjährig und saisonal?
Das Franchisekonzept von Tank & Rast sieht grundsätzlich ein in weiten Teilen einheitliches Angebot vor, sowohl in der Gastronomie als auch in den Shops und damit auch im Spielwarensortiment. So werden in den Servicebetrieben von Tank & Rast Spielwaren zum Beispiel folgender Hersteller angeboten: In der Kategorie Plüschwaren die Marken TY und Nici. Im Bereich der Modellfahrzeuge die Marken Hot Wheels und Siku. Eltern können für ihre Kinder auch weitere Produkte von Mattel, in vielen Betrieben auch von Lego oder Playmobil erwerben.
Als selbstständige Unternehmer haben unsere Franchisepartner zudem die Möglichkeit, das Spielwarensortiment gegebenenfalls zu erweitern. So kann jeder Standort sein Spielwarenangebot an regionalen Vorlieben und Besonderheiten ausrichten. Beispielsweise werden in Servicebetrieben im Raum Schwarzwald Hampelmänner aus Holz angeboten.

Sind Lizenzartikel ein Thema und wenn ja, welche Bereiche decken Sie damit ab?
Lizenzartikel werden in den Shops im Servicenetz von Tank & Rast im Regelfall nicht angeboten.

Trend nicht immer gleich Trend

Frau Thode, sind Spielwaren und Lizenzartikel bereits fester Sortimentsbaustein bei Rewe oder werden diese nur saisonal gelistet?
Neben dem saisonalen Aktionsgeschäft sind Spielwaren- und Lizenzartikel auch fester Bestandteil in unseren Sortimenten. Diese werden regelmäßig überabeitet und aktualisiert.

Welche Spielwaren und Lizenzartikel eignen sich besonders, um Ihre Kernzielgruppe anzusprechen?
Das Hauptgeschäft der Rewe liegt im Lebensmittelbereich. Wir gehen stark auf Impulsartikel, die den Kunden ohne große Überlegung zum Kauf anregen. Hier konzentrieren wir uns auf absolute Klassiker wie auch auf aktuelle Trendthemen.

Werden Sie dieses Segment weiter ausbauen und wenn ja, in welche Spielwaren-Bereiche hinein?
Diese Segmente sind, bedingt durch die ständig wechselnden Trends/Neuheiten, dauerhaft in der Überarbeitung. Je nach Marktgröße werden die Segmente ausgebaut.

Wie wichtig sind Trendartikel in Ihrem Sortiment?
Da Trend nicht immer gleich Trend ist, müssen wir uns im Supermarkt auf ausgewählte Themen konzentrieren. Dies bedeutet allerdings auch, dass man ständig beobachten muss, ob ein Trendartikel tatsächlich noch ein Trend ist oder ob dieser schon wieder vorbei ist. Die flächendeckenden, langanhaltenden Trends sind sehr wichtig für uns.

Wie präsentieren Sie Spielware? Auf Aktionsflächen oder auf Thementischen zusammen mit anderen Produkten?
Aufgrund unserer vielfältigen Marktkonzepte kann man dies nicht pauschal beantworten. Es gibt feste Sortiments- und Aktionsflächen. Zusätzlich werden auch neue Platzierungsmöglichkeiten getestet.

 

Alexandra Thode category Byer Spielware, Saisonartikel Rewe Group

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Industrie & Handel"