www.toys-kids.de
#wirspielenzuhause >>

Coverstory

Kompetenz für Babyspielzeug

Kinder lieben, Eltern schätzen sie, die innovativen Produkte von Tomy. Seit mehr als 95 Jahren steht das Unternehmen für pädagogisch wertvolles Spielzeug, hat sich die Werte Qualität, Verantwortung, Lebendigkeit und Spaß auf seine Fahnen geschrieben. Die Produkte der Tomy-Marken Lamaze, Toomies und Boon werden diesem Anspruch in allen Bereichen gerecht und begeistern ihre Fans vom Baby- bis ins Vorschulalter.

Hochwertige Spielzeuge und Kleinkindprodukte, die Spaß machen und dabei Kinder in ihrer Entwicklung spielerisch unterstützen, das ist die Kernkompetenz von Tomy. Hochwertige Marken- und Lizenzprodukte sprechen alle Altersgruppen an, der Fokus liegt allerdings auf Produkten für Kinder im Kleinkind- und Vorschulalter. Eine Zielgruppe, der Tomy vor allem mit der Marke Lamaze mehr als gerecht wird. Leuchtende Farben und Kontraste, ein Materialmix, der die Kleinen haptisch fordert, und spannende Geräusche fördern ganz gezielt die Sinnesentwicklung von Babys und nehmen sie mit auf aufregende Entdeckungsreisen. Vorstellungskraft, Seh- und Hörvermögen werden gefördert, Babys und Kleinkinder zum Tasten und Greifen animiert. 
Damit die Spiel- und Entwicklungsbegleiter von Lamaze den hohen Ansprüchen von Eltern und Kindern gerecht werden, legt man bei Tomy ein besonderes Augenmerk auf die Produktentwicklung. In Zusammenarbeit mit Entwicklungsexperten, Kinderärzten und Kinderpsychologen entstehen Baby- und Kleinkindartikel, die Design, Funktionalität und natürlich Spaß in sich vereinen. Namens- und offizieller Lizenzgeber der Marke Lamaze ist übrigens die Organisation Lamaze International, die sich seit fast 60 Jahren weltweit für Mütter und Babies sowie für gesunde Geburten einsetzt und von Tomy unterstützt wird.

Für Spaß beim Plantschen in der Badewanne sorgen Peppa Wutz und ihre Familie sowie die bunten Boon Pipes

Mit tierischen Produkten für Kleinkinder punktet das Lamaze Sortiment 2020. Ein besonderes Highlight ist der Sortierwürfel mit Tieren, mit dem sich Kinder ab neun Monaten schon am Puzzlen üben können. In dem sie die weichen, farblich passenden Puzzleteile an der richtigen Stelle am Würfel platzieren, lernen sie verschiedene geometrische Formen kennen. Haben sie die entsprechenden Formen durch die richtige Öffnung gesteckt, ertönt ein Sound, der den Erfolg signalisiert. Damit die Puzzleteile nicht verloren gehen, werden sie im Würfel verstaut. Einfach Deckel hochklappen und weg sind sie.

Babys Weggefährten

Erfolgreiche Dauerbrenner von Lamaze sind die fröhlich bunten Clip & Go-Produkte für die ganz Kleinen. An Kinderwagen oder Wickeltasche befestigt, sind Babys Lieblingsspielzeuge überall dabei. Die schon bekannten Freunde Freddie das Glühwürmchen und Captain Calamari haben jetzt Verstärkung bekommen. Ab sofort gehört auch Sunny, der Schwan zur Familie. Der neue Mini Clip macht sich durch verschiedene Materialien, Muster und Farben interessant, die beiden anderen haben sich herausgeputzt und präsentieren sich im neuen herrlich bunten Design mit vielen Überraschungen. Sie knistern, quietschen, klappern, rasseln und fördern die Motorik. Der Beißring von Freddie erleichtert außerdem das Zahnen.

Alltagshelfer und Plantschspaß

Mit praktischen Alltagslösungen für Eltern und spielerischem Badespaß für Kinder punkten die Produkte der Marke Boon. Dabei sind die kleinen Küchenhelfer Spring, Grass und Trip zur Reinigung des Baby- und Kindergeschirrs fast schon Klassiker und dank ihres stylischen Designs ein Hingucker in jeder Küche.
Herrlich plantschen dagegen kann man mit dem Badewannenspielzeug Pipes, das einen Riesenspaß in der Wanne garantiert. Fünf verschiedene bunte Röhrchen werden mit Saugnäpfen, einzeln oder zusammengebaut als Leitung, an Wand oder Badewanne festgemacht. Dann sucht sich das eingefüllte Wasser seinen Weg.

Mit Peppa in die Wanne

Auch im Lizenzbereich erweitert Tomy die Produktpalette und bringt Peppa Wutz ins Spiel beziehungsweise in die Badewanne. Die Badespritzer Mama Wutz, Papa Wutz, Peppa Wutz und George machen aus kleinen Bademuffeln echte Wasserratten, eine Schaumeismaschine verwandelt Seife in „Eis“.

de.tomy.com

Sortieren, platzieren, lernen – der bunte Lamaze Sortierwürfel mit Tiger, Bär und Piepmatz nimmt Kinder mit auf eine spielerische Entdeckungsreise

Wasser marsch – die bunten Boon Pipes versprechen nassen Spielspaß. / Der kleine Schwan Sunny ist neu in der Lamaze Clip & Go-Produktfamilie

Für jedes Alter das richtige Spielzeug

Ist der neue Erdenbürger erst einmal auf der Welt, sammeln sich im Handumdrehen Kuscheltiere, Bauklötze, Mobiles, Greiflinge, Spieldecken und noch viel mehr Spielsachen im Kinderzimmer an. Doch das kann bei Babys und Kleinkindern schnell zu Reizüberflutung führen. Welches Spielzeug sich für ein Baby eignet, hängt vom Alter und der Entwicklungsstufe ab.

Alter: 3 Monate

Nach und nach fangen Babys jetzt an, weiche Gegenstände in die Händchen zu nehmen und zu greifen. Perfekt dafür sind die lustigen Lamaze Clip& Go-Produkte, die auch unterwegs für Abwechslung sorgen. Auch ein weicher Ball unterstützt diese Entwicklung und schult die Motorik. Babys in diesem Alter lieben außerdem melodische Töne und kurze Melodien. Dafür ist eine Spieluhr das Richtige.

 

 

Alter: 6 Monate

Spieltrapez oder Greifmobiles: Jetzt macht es Babys Riesenspaß, Sachen zu sich herzuziehen und wieder wegschnalzen zu lassen. Spieltrapeze oder Mobiles mit weichen Figuren an Elastikbändern sind dafür ideal. Die verschiedenen Materialien von Fühlbüchern machen neugierig und laden zum Entdecken ein. Motorikspielzeuge wie die Octivity Spielkrake von Lamaze beispielsweise lassen Babys ebenfalls spielerisch auf Entdeckungsreise gehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Alter: 9 Monate

Je höher, desto besser. Heiß begehrt ist jetzt, was sich stapeln lässt. Bunte Plastikbecher oder -schüsseln zum Beispiel oder Bauklötze. Mit dem Matroschka-Stapelset der Versteck- und Quieck-Eier von Tomy lernt das Baby die Welt des Klangs, des Sortierens und des Stapelns kennen.

 

 

 

 

 

 

 

Alter: 12 Monate

In diesem Alter gehen die meisten Kinder ihre ersten Schritte und rutschen mit Vorliebe auf dem Boden herum. Das heißt, Rutschfahrzeuge, Lauflernwagen oder Puppenbuggys kommen zum Einsatz. Außerdem ist Badezeit jetzt auch Spielzeit, Peppa Wutz Badespritzer beispielsweise dürfen gerne mit in die Wanne.

 

 

 

 

 

 

 

Wie Trends aufgespürt werden und in die Entwicklung von Lamaze Produkten einfließen, erläutert Sabine Gärtner, Marketing Managerin bei Tomy, im 3 Fragen-Interview

Frau Gärtner, wo holt sich Tomy die Inspiration für neue Produkte?
Inspiration für neue Produkte gibt es überall – im Alltag mit Kindern, bei Gesprächen mit Eltern, manchmal sogar in Kinderbüchern. Zudem gibt es immer wieder Trendthemen, die wir auf dem Markt beobachten und aufgreifen. Gerade bei Tieren, die für die Marke Lamaze häufig Pate stehen, wechseln die Vorlieben: Derzeit sind Füchse und Wassertiere angesagt. Auch der Hype um Einhörner ist ungebrochen. Was für uns bei jedem Produkt im Fokus steht – ganz gleich, welcher Trend gerade angesagt ist – sind die Wünsche und Bedürfnisse unserer Zielgruppe.

Wie entsteht ein Lamaze-Produkt?
Für die Produktentstehung nehmen wir uns bewusst Zeit. Nachdem Trends und Themen identifiziert sind, legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Produktgestaltung: Seit über 20 Jahren stecken wir unser Wissen und Herzblut in die Entwicklung unserer Spielzeuge. Jedes Lamaze-Produkt ist das Ergebnis engagierter Forschung und entsteht in Zusammenarbeit mit Experten für sensorisch wertvolle Spielwaren.

Worauf wird dabei besonders Wert gelegt?
Unser Grundsatz ist „Das richtige Spielzeug zur richtigen Zeit“. Daher stellen wir sicher, dass alle Produkte genau so konzipiert sind, dass sie spielerisch die Entwicklung von Babys fördern – ob beim eigenständigen Spiel oder während der gemeinsamen Zeit mit den Eltern. Mit knisternden, quietschenden und rasselnden Elementen wecken Lamaze-Spielsachen die Neugier der Kleinsten, stärken das Seh- und Hörvermögen, animieren zum Tasten und Greifen oder helfen beim Zahnen. Diesem Anspruch möchten wir immer gerecht werden.

Babyglück

 

Sortieren und Lernen

Die weichen, farblich passenden Puzzleteile müssen an der richtigen Stelle auf dem bunten Würfel platziert werden. So lernen Kinder ab neun Monaten geometrische Formen kennen und trainieren ihre Augen-Hand-Koordination. Nach dem Spiel verschwinden die Teile im Würfel.

Plantschen mit Peppa

Mit Einhorn und Dinosaurier steigt Peppa Wutz in die Badewanne und plantscht mit Kindern ab 18 Monaten. Durch Andrücken saugen sich die Badespielzeuge mit Wasser voll und sorgen für ein herrliches Spritzvergnügen. Tomy bringt das Peppa Wutz Badeinsel-Sortiment ab Herbst dieses Jahres in den Handel.

Schaumiges „Eis“

Ein bisschen Duschgel und etwas Wasser und schon kommt aus der Peppa Wutz Schaumeismaschine Eis aus weichem Seifenschaum. Das begeistert kleine Wasserratten und überzeugt Wasserscheue.

Spielen to go

Immer und überall dabei sind die Lamaze Clip & Go-Produkte. Schwan Sunny, Freddie, das Glühwürmchen und Captain Calamari werden an Kinderwagen oder Wickeltasche befestigt und sorgen mit vielen Überraschungen auch unterwegs für spielerische Unterhaltung.

Ab in die Wanne

Diese „clevere“ Badewanne von Boon wächst mit. Zu zwei Größen ausziehbar, ist Naked für unterschiedliche Altersstufen von Babys und Kleinkindern ab 18 Monaten geeignet. Rutschfeste Füße, die sich auch einklappen lassen, sorgen für einen sicheren Stand. Nach dem Baden wird die Wanne einfach platzsparend zusammengefaltet und an einem mitgelieferten Haken an der Wand befestigt.

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

Zur Übersicht "Industrie & Handel"