www.toys-kids.de
#wirspielenzuhause >>

Ticker

Aktuelle Branchen-News
Frankfurter Messe-Trio: Optimistische Stimmung
Donnerstag, 30.01.2020 | 00:00

Die Frankfurter Konsumgütermessen Christmasworld, Paperworld und Creativeworld sind mit relevanten Branchenthemen in die neue Geschäftssaison gestartet. 3.051 Aussteller aus 74 Ländern haben dem nationalen und internationalen Handel ihre Neuheiten rund um Dekoration, Festschmuck, Papier, Bürobedarf, Schreibwaren sowie Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf vorgestellt.

Konsolidierungstendenzen auf Handelsseite

Mit zahlreichen Neuheiten, ausgefallenen Produktinszenierungen und einem zukunftsweisenden Rahmenprogramm lockten die drei internationalen Leitmessen rund 84.000 Besucher aus 163 Ländern auf das Frankfurter Messegelände. Der leichte Besucherrückgang spiegelt die anhaltenden Konsolidierungstendenzen auf Handelsseite, hängt aber vor allem mit der zeitlichen Überschneidung zum Chinese New Year zusammen.

„Neben den branchenspezifischen Zukunftsthemen sind es der hohe Internationalitätsgrad und die herausragende Besucherqualität, die das Messe-Trio zu einer unverzichtbaren Plattform für Industrie und Handel macht. Unsere Messen bringen die weltweit agierenden Akteure der Branchen an einem Ort zusammen – dieser persönliche Kontakt ist im digitalen Zeitalter für die gesamte Konsumgüterbranche der Schlüssel zum Erfolg“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Urbanisierung, New Work, Individualisierung

Das Rahmenprogramm des Messe-Trios greift die gesellschaftlichen Megatrends Urbanisierung, New Work und Individualisierung auf und positioniert sich mit praxisnahen und umsetzbaren Ideen als wertvoller Impulsgeber. „Die Frankfurter Konsumgütermessen sind für unsere Branchen die wichtigsten Plattformen. Wir als Verband sind gemeinsam mit der Messe Frankfurt die strategischen Partner des Handels, um in diesen Zeiten des Wandels neue Chancen aufzuzeigen“, sagt Thomas Grothkopp, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Wohnen und Büro.

Kundenwünsche und Konzeptareale

Laut Studienergebnissen des Institutes für Handelsforschung (IFH) lässt sich erkennen, dass der Kunde sich heute verstärkt online informiert und offline kauft. Dabei wünscht er sich kompetente Beratung, emotionale Erlebnisse und zusätzlichen Service. Das findet er nur im stationären Handel. Wie zukunftsweisende Modelle aussehen können, zeigen die Christmasworld, Paperworld und Creativeworld beispielsweise in den

Konzeptarealen „Retail BLVD“, „Büro der Zukunft“ und „Lernen der Zukunft“ sowie „Urban Art Lab: Education“. Dieses Weiterbildungs-angebot und die Neuheiten der Aussteller holen Top-Besucher aus der ganzen Welt nach Frankfurt: Zu den stärksten Besuchernationen zählen neben Deutschland auch Italien, die Niederlande, Großbritannien, die USA, Frankreich und Russland.

Gute Stimmung, hohe Besucherqualität

„Vor allem die gute Stimmung beim Handel sowie die hohe Internationalität und Besucherqualität stimmen uns optimistisch für das neue Geschäftsjahr“, resümiert Dr. Rüdiger Kress, Inhaber Artebene. Nicht nur die Internationalität überzeugt, sondern auch die Besucherstruktur: 76 Prozent sind aus dem Top-Management.

Dass der Handel die Christmasworld, Paperworld und Creativeworld als seine Kontakt- und Orderplattform ansieht, bestätigt auch die Besucherbefragung der Messe Frankfurt. Die Zufriedenheitswerte bleiben weiterhin auf sehr hohem Niveau und liegen aktuell bei 96 Prozent.

Über alle drei Messen hinweg spielt der gesellschaftliche Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit eine große Rolle. Naturmaterialien, recycelte Produkte oder der Hinweis auf eine ressourcenschonende Herstellung sind in den Messehallen allgegenwärtig. Gleichzeitig wünscht sich der Endkunde hochwertige Materialien in edler Verarbeitung. Kombiniert mit dunklen Farbnuancen in Blau und Grün sowie Veredelungen durch Goldakzente, verleiht dieser Trend Produkten und Inszenierungen eine elegante Note. Sehr beliebt ist auch die individuelle Wertschätzung, ausgedrückt durch selbst gestaltete Geschenke. Grundsätzlich spielen die Themen Schenken und Feiern im Zusammenhang mit familiärer Geselligkeit eine große Rolle. Gemeinsam genießen, Feste feiern und schöne Momente teilen – das wird als Gegenpol zur digitalen Welt immer wichtiger.

Ausblick auf das Messejahr 2021

Im kommenden Jahr finden die Konsumgütermessen erneut rund um den letzten Samstag im Januar statt:

Christmasworld: 29. Januar - 2. Februar 2021
Paperworld und Creativeworld: 30. Januar - 2. Februar 2021


weitere News

 

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

Juli 2020

IHGF Delhi Fair

13.07.2020 bis 18.07.2020

Neu-Delhi, Indien

Mega Show Bangkok

15.07.2020 bis 17.07.2020

Hall 98-Bitec, Bangkok, Thailand

August 2020

Kindermoden Nord

01.08.2020 bis 03.08.2020

Hamburg

September 2020

Neuer Termin: Nordstil Sommer

05.09.2020 bis 07.09.2020

Hamburg

ABGESAGT: Kind + Jugend

17.09.2020 bis 20.09.2020

Köln

Oktober 2020

Neuer Termin: CBME

10.10.2020 bis 12.10.2020

NECC, Shanghai, China

Frankfurter Buchmesse

14.10.2020 bis 18.10.2020

Frankfurt

Mega Show Hong Kong Part I

20.10.2020 bis 23.10.2020

Hong Kong, Convention & Exhibition Centre

Alle Messen

Jahresabonnement

Sie möchten unsere TOYS regelmäßig erhalten?
 
Hier gehts zum Jahresabonnement (88,00 € zzgl. Versandkosten und 7% MwSt. Auslandsporto wird gesondert berechnet).

zum Bestellformular

TOYSup

TOYSup 2020

Coverstory:

Kosmos Verlag Let‘s play together

Alle Magazine

Probeheft

Kostenloses Probeabonnement

Einfach das Bestellformular ausfüllen und auf senden klicken, um in Kürze Ihr persönliches Exemplar der TOYS zu erhalten.

Bestellformular Probeabo


TOYS

TOYS – Das Fachmagazin

Das Fachmagazin TOYS bedient seit 50 Jahren relevante Handelskanäle On- und Offline sowie die Top-Einkäufer der Branchen Spielware, Kreativ und PBS mit kompetent aufbereiteter Berichterstattung zu branchenbezogenen Themen. Die Ressorts spiegeln einen repräsentativen Querschnitt der Sortimentspolitik in der Spielware und arrondierender Branchen. Den „Blick über den Tellerrand“ pflegen wir nicht nur in unseren Rubriken  – er gehört zu unserem journalistischen Repertoire!
TOYS schlägt die Brücke von klassischen Spielwaren und Lizenzprodukten über Zusatzsortimente wie Hobby-Kreativ, Buch und PBS hin zu TOYS 4.0 und neuen Genres. Im Serviceteil berichtet TOYS über neue Vertriebskanäle und -strategien, innovative PoS-Lösungen ebenso wie über praxis-orientierte Tipps zur Verkausförderung und Warenwirtschaft. Interviews, Rundrufe, Unternehmensportraits und nicht zuletzt ein offener, konstruktiver Meinungsaustausch machen TOYS zur Pflichtlektüre der Branchen-Meinungsmacher und Entscheider.

 

 


1st Steps

1st Steps – Trade and Trends: Babys & Kids World

Anspruchsvoll, trendorientiert und qualitätsbewusst – das sind Eigenschaften, die auf Eltern ebenso zutreffen wie auf unser Handelsmagazin. Als Trendbarometer für die Baby- und Kleinkindbranche leitet 1st Steps wichtige Informationen über alle Kanäle.

Multiplikatoren
Im „Mantelmagazin“ kommuniziert 1st Steps „in Farbe“ – hier arbeiten Emotionen, Erfahrungswerte und kompetente, eltern-relevante Berichterstattungen für Ihren Erfolg. Es besteht in diesem Format die Möglichkeit, neben dem Fachhandel auch Multiplikatoren der Elternschaft (Auslage in Kitas, Kindergärten, bei Kinderärzten, in Apotheken) zu adressieren.

Handelspartner
Der Sonderteil „Fokus Handel“ kommuniziert ausschließlich mit der Fachleserschaft. Dieser, in das 1st Steps-Mantelmagazin integrierte, fachspezifische Teil, ist nur in der Handels-Auflage enthalten und thematisiert branchenrelevante Themen, neue Produktentwicklungen, VK- und Marketingmaßnahmen, PoS-Präsentationen und Previews.

Duale Zielansprache
1st Steps ermöglicht Ihnen eine zielgruppenadäquate und handelsrelevante Zweifachstrategie. Sie steuern gezielt Ihre Werbebotschaften zum einen in alle relevanten Vertriebskanäle von Fachgeschäften für Babyartikel und Kleinkindausstattung, dem Spielwarenfachhandel bis hin zu den Einkaufszentralen der Filialisten und zum Online-Handel, zum anderen in den Bereich der Multiplikatoren und Endkunden.


Vertriebskonzeption
1st Steps transportiert Ihre Botschaft an 4.500 Einzelhändler für den Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren. Dort erreicht das Magazin die Top-Entscheider. Weitere 4.000 Exemplare werden durch Multiplikatoren wie Kitas, Kindergärten und Kinderarztpraxen vertrieben. An diesen Stellen werden die Exemplare von einer Vielzahl von Empfängern gelesen.