Ticker

Aktuelle Branchen-News
Beiersdorf-Umsätze wachsen mit Tesa weiter
Mittwoch, 07.08.2019 | 09:15

Die Beiersdorf AG, Hamburg, hat ihren Wachstumskurs im 1. Halbjahr 2019 fortgesetzt. Der Konzern erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten ein organisches Umsatzplus von 4,8 Prozent. Nominal stieg der Umsatz von 3.613 Mio. Euro um 6,2 Prozent auf 3.837 Mio. Euro. Der Konzern erreichte ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) und Sondereffekten in Höhe von 593 Mio. Euro (Vorjahr: 585 Mio. Euro). Die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte lag bei 15,4 Prozent (Vorjahr: 16,2 Prozent).

Historischer Umbruch

„Die Konsumgüterindustrie befindet sich in einem historischen Umbruch. Unser gesamtes Geschäftsmodell muss sich an die neuen wirtschaftlichen und technologischen Bedingungen anpassen. Unsere Antwort auf diese Umbrüche ist unsere C.A.R.E.+ Strategie. Die Ergebnisse der ersten sechs Monate zeigen, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind. Wir sehen signifikanten Fortschritt in den verschiedenen Bereichen. Unser Anspruch ist es, den Markt zu übertreffen, mit überzeugenden Innovationen Mehrwert für unsere Verbraucher zu schaffen und dadurch nachhaltige Profitabilität sicherzustellen. Im zweiten Quartal konnten wir die Implementierung unserer strategischen Prioritäten konsequent vorantreiben", betont Stefan De Loecker, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG.

Weitere Zahlen

Der Konzernumsatz lag im ersten Halbjahr 2019 organisch um 4,8 Prozent über dem Vorjahr. Das Wachstum wurde durch die Entwicklung der Wechselkurse um einen Prozentpunkt erhöht. Akquisitionen im Unternehmensbereich tesa beeinflussten die Entwicklung positiv um zusätzliche 0,4 Prozentpunkte. Nominal erhöhte sich der Umsatz um 6,2 Prozent und betrug 3.837 Mio. Euro (Vorjahr 3.613 Mio. Euro).

Der Unternehmensbereich Consumer erzielte im ersten Halbjahr ein organisches Umsatzplus von 5,3 Prozent. Nominal stieg der Umsatz um 6,4 Prozent auf 3.146 Mio. Euro (Vorjahr: 2.957 Mio. Euro). Positive Wechselkurseffekte erhöhten das Wachstum um 1,1  Prozentpunkte. Das EBIT ohne Sondereffekte im Unternehmensbereich Consumer lag bei 482 Mio. Euro (Vorjahr: 472 Mio. Euro). Die EBIT-Umsatzrendite lag bei 15,3 Prozent nach 15,9 Prozent im Vorjahr.

Tesa-Umsätze

Tesa verzeichnete im ersten Halbjahr einen guten Umsatzzuwachs gegenüber einem guten Vorjahreshalbjahr. Organisch steigerte Tesa den Umsatz um 2,4 Prozent. Umsätze der im Verlauf von 2018 erworbenen Unternehmen (plus 2,3 Prozentpunkte) sowie Wechselkurseffekte (plus 0,8 Prozentpunkte) erhöhten den Umsatz um 3,1 Prozentpunkte. Nominal erhöhte sich damit der Umsatz um 5,5 drei bis fünf Prozent auf 691 Mio. Euro (Vorjahr: 656 Mio. Euro). Das EBIT lag bei 111 Mio.  Euro nach 113 Mio. Euro im Vorjahr. Die EBIT-Umsatzrendite lag bei 16 Prozent (Vorjahr: 17,3 Prozent).

Tesa erzielte sowohl im Segment Direct Industries, dem direkten Geschäft mit Industriekunden, als auch im Segment Trade Markets, zu dem das Endverbrauchergeschäft gehört, einen Umsatzzuwachs.

Ausblick 2019

Vor dem Hintergrund der erwarteten gesamtwirtschaftlichen Entwicklung geht Beiersdorf für das Geschäftsjahr 2019 im Unternehmensbereich Consumer von einem über der Marktentwicklung liegenden Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent aus. Bedingt durch die Investitionen für C.A.R.E.+ rechnet Beiersdorf für 2019 mit einer operativen EBIT-Marge um die 14 Prozent im Unternehmensbereich Consumer.

Im Unternehmensbereich Tesa wird ein Umsatzwachstum von drei bis vier Prozent erwartet. Die operative EBIT-Umsatzrendite wird voraussichtlich leicht unter dem Vorjahres- wert liegen. Auf Basis der Prognose der beiden Geschäftssegmente ergibt sich für den Konzern ein erwartetes Umsatzwachstum von etwa drei bis fünf Prozent. Die operative  EBIT-Umsatzrendite des Konzerns wird bei etwa 14,5 Prozent liegen.

Die Umsatzentwicklung basiert laut Beiersdorf auf organischem Wachstum, die operative EBIT-Umsatzrendite auf dem laufenden Geschäft.


weitere News

 

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

September 2019

Kind + Jugend

19.09.2019 bis 22.09.2019

Koelnmesse GmbH, Messeplatz 1, 50679 Köln

Oktober 2019

Insights X

09.10.2019 bis 12.10.2019

Nürnberg

Januar 2020

EK LIVE

15.01.2020 bis 17.01.2020

EK Messezentrum, Elpke 109, D-33605 Bielefeld

Paperworld

25.01.2020 bis 28.01.2020

Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main

Creativeworld

25.01.2020 bis 28.01.2020

Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main

Spielwarenmesse

29.01.2020 bis 02.02.2020

Messezentrum 1, 90471 D-Nürnberg

Jahresabonnement

Sie möchten unsere TOYS regelmäßig erhalten?
 
Hier gehts zum Jahresabonnement (88,00 € zzgl. Versandkosten und 7% MwSt. Auslandsporto wird gesondert berechnet).

zum Bestellformular

TOYSup

TOYSup 2019

Coverstory:

Mattel – From astronaut to anchor, from then to now, Barbie has always inspired girls to be active

 

Coverstory:

Messe Frankfurt – The Best Places for Business

 

 

 

Alle Magazine

Probeheft

Kostenloses Probeabonnement

Einfach das Bestellformular ausfüllen und auf senden klicken, um in Kürze Ihr persönliches Exemplar der TOYS zu erhalten.

Bestellformular Probeabo


TOYS

TOYS – Das Fachmagazin

Das Fachmagazin TOYS bedient seit 50 Jahren relevante Handelskanäle On- und Offline sowie die Top-Einkäufer der Branchen Spielware, Kreativ und PBS mit kompetent aufbereiteter Berichterstattung zu branchenbezogenen Themen. Die Ressorts spiegeln einen repräsentativen Querschnitt der Sortimentspolitik in der Spielware und arrondierender Branchen. Den „Blick über den Tellerrand“ pflegen wir nicht nur in unseren Rubriken  – er gehört zu unserem journalistischen Repertoire!
TOYS schlägt die Brücke von klassischen Spielwaren und Lizenzprodukten über Zusatzsortimente wie Hobby-Kreativ, Buch und PBS hin zu TOYS 4.0 und neuen Genres. Im Serviceteil berichtet TOYS über neue Vertriebskanäle und -strategien, innovative PoS-Lösungen ebenso wie über praxis-orientierte Tipps zur Verkausförderung und Warenwirtschaft. Interviews, Rundrufe, Unternehmensportraits und nicht zuletzt ein offener, konstruktiver Meinungsaustausch machen TOYS zur Pflichtlektüre der Branchen-Meinungsmacher und Entscheider.

 

 


1st Steps

1st Steps – Trade and Trends: Babys & Kids World

Anspruchsvoll, trendorientiert und qualitätsbewusst – das sind Eigenschaften, die auf Eltern ebenso zutreffen wie auf unser Handelsmagazin. Als Trendbarometer für die Baby- und Kleinkindbranche leitet 1st Steps wichtige Informationen über alle Kanäle.

Multiplikatoren
Im „Mantelmagazin“ kommuniziert 1st Steps „in Farbe“ – hier arbeiten Emotionen, Erfahrungswerte und kompetente, eltern-relevante Berichterstattungen für Ihren Erfolg. Es besteht in diesem Format die Möglichkeit, neben dem Fachhandel auch Multiplikatoren der Elternschaft (Auslage in Kitas, Kindergärten, bei Kinderärzten, in Apotheken) zu adressieren.

Handelspartner
Der Sonderteil „Fokus Handel“ kommuniziert ausschließlich mit der Fachleserschaft. Dieser, in das 1st Steps-Mantelmagazin integrierte, fachspezifische Teil, ist nur in der Handels-Auflage enthalten und thematisiert branchenrelevante Themen, neue Produktentwicklungen, VK- und Marketingmaßnahmen, PoS-Präsentationen und Previews.

Duale Zielansprache
1st Steps ermöglicht Ihnen eine zielgruppenadäquate und handelsrelevante Zweifachstrategie. Sie steuern gezielt Ihre Werbebotschaften zum einen in alle relevanten Vertriebskanäle von Fachgeschäften für Babyartikel und Kleinkindausstattung, dem Spielwarenfachhandel bis hin zu den Einkaufszentralen der Filialisten und zum Online-Handel, zum anderen in den Bereich der Multiplikatoren und Endkunden.


Vertriebskonzeption
1st Steps transportiert Ihre Botschaft an 4.500 Einzelhändler für den Baby- und Kleinkindbedarf sowie Spielwaren. Dort erreicht das Magazin die Top-Entscheider. Weitere 4.000 Exemplare werden durch Multiplikatoren wie Kitas, Kindergärten und Kinderarztpraxen vertrieben. An diesen Stellen werden die Exemplare von einer Vielzahl von Empfängern gelesen.